Ripple erhöht seine XRP Verkäufe – Die bittere Zukunft für den XRP Kurs

Advertisement

Die Nachrichtenlage rund um Ripple und XRP hat in den letzten Monaten stark abgenommen. Es gibt zwar immer wieder etwas zu berichten aber das bahnbrechende Ereignis, auf das viele XRP Investoren warten und hoffen, blieb bis jetzt aus. Das einzige, was erwähnenswert war, sind die regelmäßigen XRP Verkäufe der drei Hauptentwickler und von Ripple selbst, die den XRP Preis weiter unter Druck setzen. Dieser Umstand wird monatlich durch die Herausgabe von 1 Milliarde XRP an Ripple zusätzlich befeuert. Gestern war es wieder soweit. Daher schauen wir uns direkt an, was mit der 1 Mrd. XRP im aktuellen Gegenwert von ca. 213 Millionen USD passiert ist und ob es für den XRP Kurs eine Gefahr darstellen könnte.

Google Abonnieren

Ripple erhöht Verkäufe im Juni

Ripple hält immer noch insgesamt über 55% aller XRP. Das sind mehr als 55 Milliarden XRP. Im Escrow (Treuhand) sind davon 49,4 Mrd. gesperrt und werden monatlich an Ripple übertragen. Ripple stehen somit jeden Monat 1 Mrd. XRP zur freien Verfügung, um direkte Verkäufe zu tätigen oder für Investitionen bereitzustellen. In der Regel nimmt das Unternehmen immer nur einen Teil davon und transferieren den Rest zurück an den Escrow. Dort werden diese XRP für 55 Monate gesperrt und stehen Ripple somit nicht mehr zur Verfügung.

Gestern Abend war es wieder soweit und es wurden 1 Milliarde XRP aus dem Escrow entsperrt. Davon hat Ripple bereits 800 Mio. XRP wieder zurück an den Escrow geschickt. 70 Mio. XRP sind an die Ripple OTC Distribution Wallet geflossen, die dafür genutzt wird, um direkte Verkäufe zu tätigen. Davon sind bereits 50 Mio. XRP in einem Gegenwert von ca. 10,6 Mio. USD an eine fremde Wallet geflossen. Es ist somit davon auszugehen, dass hier ein direkter Verkauf stattgefunden hat.

Zudem wurden weitere 30 Mio. XRP in einem Gegenwert von ca. 6,3 Mio. USD direkt von Ripple an eine fremde Wallet gesendet. Auch hier ist von einem direkten Verkauf oder Investition auszugehen. Hier ist es aktuell nicht ganz ersichtlich, ob es sich bei dieser Transaktion um einen Teil der entsperrten XRP handelt oder Ripple hier seine eigenen XRP genutzt hat.

Als i-Tüpfelchen wurden 79.719.524 XRP an Jeb McCaleb transferiert, der einen der drei Hauptentwickler des XRP Ledgers darstellt.

Welche Auswirkungen haben die Verkäufe auf den XRP Kurs?

Ripple hat in den letzten Jahren viel Kritik einstecken müssen. Hauptsächlich ging es um die Frage nach dem Grad der Dezentralisierung der XRP Ledgers und der extrem zentralen Verteilung der XRP. Kurze Erinnerung: Alle 100 Mrd. XRP wurden zu Beginn erstellt und zu 80% Ripple und zu 20% den drei Hauptentwicklern zugewiesen.

Durch die teilweise scharfe Kritik aus der Community, hat sich Ripple dazu entschlossen weniger XRP monatlich zu verkaufen. Mittlerweile weicht aber Ripple vom Kurs ab und verkauft nun wieder mehr. Hier sollten wir aber dennoch ein paar Tage abwarten und beobachten, was mit den restlichen XRP passiert, die nicht wieder in den Escrow geflossen sind.

Angebot und Nachfrage von XRP

Der XRP Kurs, so wie auch alle anderen Kurse, hängen von Angebot und Nachfrage ab. Das Angebot ist an dieser Stelle mehr als offensichtlich. Ripple besitzt noch über 55 Mrd. XRP und wird über die nächsten Jahre versuchen diese zu einem ordentlichen Preis zu verkaufen oder zu investieren. An dieser Stelle ist es wichtig zu verstehen, dass diese Coins aus dem Nichts geschaffen wurden. Ähnlich wie bei FIAT. Demnach verdient Ripple mit XRP Geld, wenn der Preis größer 0 ist.

Auf der Nachfrageseite sieht es immer schlechter aus. Die privaten Investoren sind bei ihren Investitionen vorsichtiger geworden und haben die fortlaufende Kritik an Ripple wohl verinnerlicht. Institutionelle Investoren scheinen sich hier ebenfalls zurückzuhalten. Zum einen wegen regulatorischen Unklarheiten über den Status von XRP und zum anderen, weil der XRP Kurs hauptsächlich vom Bitcoin Kurs abhängt. Dadurch würden Investoren ein höheres Risiko eingehen, als wenn sie direkt in Bitcoin investieren. Da auch Bitcoin zu den Hochrisiko-Investitionen gehört, fliegt XRP direkt aus dem Rennen. Das gilt ebenso für Banken und andere Unternehmen. Es gibt aktuell keinen Grund für sie den Coin zu halten.

Auch der kürzliche Kurs-Anstieg in USD macht das Investment in XRP nicht wirklich besser. Denn wenn wir uns XRP im Verhältnis zu BTC über die letzten Monate und Jahre anschauen, zeigt sich ein eindeutiges Bild.

Ripple XRP Bitcoin BTC Chart

Somit können sich XRP Investoren nur freuen, wenn der Bitcoin Kurs steigt und XRP in USD mitzieht. Im Wechselpaar zu Bitcoin machen die Investoren aber in der Regel Verlust. Wenn man nach diesem Bild geht, dann würde es sich eher lohnen direkt in BTC zu investieren. Ansonsten entstehen direkte Opportunitätskosten.

Zudem findet Bitcoin immer mehr Anklang bei institutionellen Investoren, die aktuell fast die gesamte Produktionsmenge an BTC aufkaufen.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Wie sieht die Zukunft von XRP aus?

Abschließend kann man zu der aktuellen Situation sagen, dass es für die langfristigen Investoren von XRP nicht gut aussieht. Die Nachfrage stagniert, das Angebot wird aber über die nächsten Jahre gleich bleiben und obliegt ganz der Willkür von Ripple. Wenn das Unternehmen etwas Mitleid bekommen sollte, dann werden weniger XRP verkauft. Falls der Markt sich halbwegs entspannt, wird wieder mehr verkauft. Hier herrscht eine extrem starke Abhängigkeit von Ripple.

Hier möchte ich noch mal darauf hinweisen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass XRP zum Standard im Bankenwesen wird, extrem gering ist. Ebenso, dass die steigende Nutzung von On-Demand-Liquidity (ODL, ehemals xRapid) einen Kursanstieg nach sich ziehen wird. Dazu gibt es nur ein paar Milchmädchenrechnungen, die keine wirkliche Aussagekraft haben, sondern eher an Wunschdenken erinnern.

Der eigentliche Usecase von XRP ist die Funktion als Brückenwährung. Zudem werden damit Transaktionsgebühren auf dem Ledger bezahlt. Es handelt sich nicht um eine Wertaufbewahrung im klassischen Sinne. Ebenso wenig eignet es sich als langfristige Anlage, was uns der obige Chart mehr als deutlich zeigt.

Der Preis hält sich immer noch am Narrativ „Bankencoin“, „XRP the Standard“ usw. Solange sich Investoren nicht hinterfragen, wie im Detail eine Kurssteigerung durch z.B. ODL stattfinden soll, solange wird es überzeugte Investoren geben, die an einen zeitnahen Boom glauben und mit allen Mitteln ihr „Investment“ verteidigen.


Bitcoin Kurs, Bitcoin Preis4 Gründe, warum Bitcoin in jedes Portfolio muss: Frei ab von jeglicher Ideologie oder Emotionen zeigen wir dir in diesem Artikel 4 Gründe, warum Bitcoin in jedes Portfolio muss. Korrelation, Rendite-Risiko-Verhältnis, Knappheit und Adoption sind die vier großen Stichworte. Wir lassen die Fakten sprechen! Zu den 4 Gründen.


Wie wird deiner Meinung nach der Ripple Kurs in Zukunft verlaufen?

[Bildquelle: Shutterstock, Tradingview]

Ripple-ODL-Netzwerk: Allzeithoch bei XRP/AUD-Paar auf BTC-Börsen

Advertisement

Die On-Demand-Liquidität (ODL) für XRP in Verbindung mit dem Australischen Dollar erreichte an den BTC-Börsen mit 15,6 Mio. AUD ein neues Allzeithoch.

Laut einem kürzlichen Tweet vom Liquiditätsindex-Bot kletterte der Liquiditätsindex für BTC Markets für XRP/AUD am 2. Juni auf 15,6 Mio. AUD. Das sind umgerechnet etwa 10,6 Mio. US-Dollar und damit wurde das vorherige Allzeithoch überholt. Die XRP-Liquidität auf den australischen Märkten ist seit Anfang 2020 ziemlich stetig gestiegen. Der Kurs liegt seit dem 10. Mai bei etwa 0,20 US-Dollar

Quelle: LiquidityB

ODL-Netzwerk beliebter denn je

Cointelegraph berichtete, dass das ODL-Zahlungsnetzwerk von Ripple sein Transaktionsvolumen im ersten Quartal 2020 verdreifachte. Die Summe in US-Dollar, die über ODL abgewickelt wurde, ist um mehr als 294 Prozent gestiegen. Ripple hat seinen XRP-Gesamtumsatz von 13,08 Mio. US-Dollar im vierten Quartal 2019 auf 1,75 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2020 reduziert.

Token-Inhaber beschreiben die XRP-Liquidität als “Lebenselixier der grenzüberschreitenden Zahlungen von Ripple”.

Ripple Liquiditätsindex auf neuem Allzeithoch auf mexikanischer Exchange

Advertisement

Bereits in den letzten Wochen haben wir mehrmals über neue Meilensteine von Ripple und ihrer nativen Kryptowährung XRP berichtet. Ripple scheint dabei auch in sehr liquiden Märkten wie dem zwischen dem USD und dem Euro Verwendung zu finden. Um Längen wichtiger ist jedoch die Partnerschaft zwischen Ripple und der größten mexikanischen Exchange Bitso, die den Zahlungsverkehr für Remissen zwischen den USA und Mexiko vereinfachen soll. Genau in diesem Markt wurde von XRP nun ein neuer Rekord aufgestellt.

Google Abonnieren

Ripple und Bitso auf Erfolgskurs

Die Partnerschaft mit der größten mexikanischen Crypto-Börse Bitso schloss Ripple bereits 2018. Seit dem arbeiten die beiden Firmen sehr erfolgreich daran Remissen-Überweisungen zwischen den USA und Mexiko zu vereinfachen.

Genutzt wird dabei die ODL von Ripple. Dabei wird bei einer Überweisung die Währung des Ursprungslandes in XRP getauscht, über das RippleNet verschickt und dann im Zielland wieder in die dort heimische Währung umgetauscht. Hauptvorteile sind eine wesentlich bessere Transaktionsgeschwindigkeit und geringere Transaktionskosten.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


XRP Liquiditätsindex bricht Rekord

Die Nutzung des Zahlungskorridors scheint dabei immer mehr zuzunehmen, denn der Liquiditätsindex für Ripples XRP gepaart mit dem mexikanischen Peso (XRP/MXN) hat auf Bitso einen neuen Rekord erreicht.

Nach Angaben des Liquidity Index Bot ist der Liquiditätsindex von XRP/MXN auf Bitso in den letzten vier Tagen stetig gestiegen. Von 32.962.643 am 27. Mai, stieg er auf 35.168.346 am 28. Mai und auf 36.023.811 am 29. Mai, bevor er am 30. Mai mit 36.795.339 seinen Höchststand erreichte und damit den bisherigen Rekord von 36.023.811 übertraf.

Zur Erklärung: der Begriff der Liquidität bezieht sich darauf, wie einfach ein Asset in einem Markt gegen ein anderes oder gegen Bargeld getauscht werden kann. Eine hohe Liquidität ist dabei vereinfacht gesagt ein Zeichen dafür, dass viel Aktivität im Markt herrscht.

Wie siehst du die Entwicklung der Partnerschaft zwischen Ripple und Bitso?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.

Bitcoin Kurs auf 100.000$ innerhalb von 2 Jahren, Ripple kommt nach Europa, Ethereum Kurs von 700$ und Russland verbietet BTC

Advertisement

Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 22! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen in dieser Woche reichen über den Bitcoin Kurs und seine aktuelle Situation sowie Einschätzungen über sein Preispotential in den nächsten 2 Jahren, über den Ethereum Kurs und den Anfang einer möglichen rasanten Kursrallye, über das Bitcoin Verbot in Russland, bis hin zu der Ripple News das XRP sich seinen Weg nach Europa bahnt.

Natürlich ist das bei Weitem noch nicht alles gewesen! Doch viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht verraten werden, denn im Folgenden haben wir dir in gewohnter Montur die Highlights der letzten Woche häppchenweise und leicht verdaulich aufbereitet.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.

Google Abonnieren


Bitcoin Kurs Analyse: Muss der BTC Kurs zuerst auf 6.600$ fallen, bevor er auf 15.000$ und darüber hinaus steigen kann?

BTC Kurs Analyse - Bitcoin Münze auf Candle Chart Abbildung, die Bitcoin Kurs zeigt

In dieser ausführlichen Bitcoin Kurs Analyse habe ich den kurz-, mittel- und langfristigen Trend vom BTC Kurs näher beleuchten.

Aktuell scheint es fast so, als würde der Bitcoin Kurs die 10.000 USD-Grenze erneut antesten wollen und wohlmöglich könnte es ihm diesmal gelingen. Doch was passiert, wenn er ein weiteres Mal daran scheitert?

Anhand von statistischen Daten, Chartmustern und historischen Kursverläufen werde ich versuchen ein mögliches Szenario abzubilden, laut welchem der Bitcoin Kurs zuerst einen weiteren Preisrückgang auf 6.600$ in Kauf nehmen muss, bevor er die 10.000$-Grenze überwinden und damit einen neuen Aufwärtstrend beginnen kann, der ihn mittelfristig auf 15.000$ und langfristig weit darüber hinaus tragen wird. Jetzt lesen.


Bitcoin Kurs bald 100.000$? Wahrer Wert von BTC liegt laut Kraken CEO bei 1 Billionen USD

Bitcoin (BTC) Kurs Rakete

Der CEO der in den USA ansässigen Crypto-Börse Kraken sagt, er glaube, dass der Bitcoin Kurs an der Schwelle zu einer neuen langfristigen Rallye auf 100.000 Dollar steht.

In einer neuen, von Pantera veranstalteten Telefonkonferenz sagt Jesse Powell, die Massen verstünden noch nicht, wie wichtig die Knappheit von Bitcoin und seine Unabhängigkeit von Banken und Zwischenhändlern sei. Er erwartet, dass sich das im kommenden Jahrzehnt ändern wird, falls und wenn der Wert des Dollars schwindet.

Wenn du mehr über seine Bitcoin Kurs Prognose erfahren möchtest und wissen willst, warum seiner Meinung nach der Wert von Bitcoin (BTC) noch immens höher sein müsste, schaue einfach in diesem Artikel vorbei.


Ethereum Kurs AnalyseMöchtest du noch mehr Trading Content über den Bitcoin Kurs & Co.?

Dann tritt noch heute dem Trading & News Channel von Bitcoin-Bude.de bei und profitiere von vielen lehrreichen Markteinblicken. Sehe die Kursbewegungen schon kommen, bevor sie überhaupt da sind!   Jetzt Channel beitreten!


Ethereum Kurs am Anfang einer Preisrallye von 90% oder mehr in den nächsten 2 Monaten? Trader halten Preise von über 700$ bis Jahresende möglich


Bitcoin Verbot in Russland? – 7 Jahre Gefängnis für Handel mit BTC

Bitcoin, Satoshi Nakamoto und Gerechtigkeit. Justitia hält Waage

Nach einem aktuellen Bericht des russischen Nachrichten- und Medienportals RT arbeiten Mitglieder des russischen Parlaments (Duma) an einem Gesetzesentwurf, der Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. de facto zu einem illegalen Vermögenswert macht. Mit welchen Strafen die ‚Täter‘ dabei zu rechnen haben und welche Aktivitäten darunter fallen, haben wir in diesem Artikel näher beleuchtet.


5 Gründe, warum Ethereum & Crypto genau wie Visa eine neue Form von Geld werden können

Das Bild zeigt gestapelte Ethereum Münzen. Ethereum ist die größte Plattform für dApps und SmartContracts. Ethereum ist ein Kryptowährung.Auf Bitcoin-Bude.de gab es ebenfalls einen besonders interessanten Artikel, den wir gerne mit euch teilen wollten. Wenn du den Crypto-Raum schon eine Weile verfolgst, hast du wahrscheinlich schon ein paar der dunkelsten Momente inmitten von Marktturbulenzen miterlebt. Du hast dich vielleicht gefragt, ob und wann Ethereum mit DeFi ein Kernstück der Finanzinfrastruktur werden wird. Wir Menschen sind von Natur aus ungeduldig und erkennen manchmal nicht, dass ehrgeizige Projekte Zeit brauchen.

In solchen Fällen bietet es sich an, vergleichbare Bewegungen aus der Vergangenheit zu betrachten, um sich vor Augen zu führen, wie viel Zeit es damals gebraucht hat, bis Erfolgstorys dort angekommen sind, wo sie heute sind. Hinsichtlich der Adoption von Crypto gibt es einige beeindruckende Parallelen zwischen den Anfängen von Visa und Kryptowährungen von heute. Welche das sind, kannst du dir in diesem Artikel durchlesen.


Ripple kommt nach Europa und 10% der Transaktionen von USA nach Mexiko über XRP

Ripple (XRP) Kursanalyse: Auf dem Bild ist ein Ripple Coin mit einem preischart zu sehen.Eigentlich gehen traditionelle Investoren davon aus, dass auf eine Steigerung des fundamentalen Wertes eines Assets eine Steigerung im Kurs des Assets folgt.

Doch trotz der ständig neuen Partnerschaften und Erfolge aus bestehenden Partnerschaften von Ripple mit anderen Finanzunternehmen, kommt der XRP Kurs nach dem Crypto-Winter nicht so recht vom Fleck. Im Vergleich zu vor genau einem Jahr ist der Ripple Kurs über 60% im Minus und notiert aktuell bei 0,19 USD.

Trotz dieser Kurs-Misere wollen wir uns in diesem Artikel auf positive Ripple News konzentrieren, denn das Unternehmen hat trotzdem einiges zu feiern! Was genau das ist, erfährst du in diesem Artikel.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]

Ripple (XRP) Kurs Prognose – es sieht nicht wirklich gut aus!

Advertisement

Der XRP Kurs folgt den apokalyptischen Aussichten die wir bereits in unserer letzten Analyse mit euch geteilt haben!

XRP Kurs Prognose – 200-Tage-EMA stellt ein überwindbares Hindernis dar!

XRP Kurs Prognose
XRP Tageskurs – Tradingview

Der XRP Kurs wurde am 200-Tage-EMA abgewiesen und bewegte sich daraufhin zur Mittellinie des Abwärtskanals zurück, woraufhin der XRP Kurs Unterstützung finden konnte und sich derzeit zwischen den beiden 0,382 Fib Niveaus befindet. Aktuell scheint der XRP Kurs aber innerhalb der Unterstützung der beiden 0,382 Fib Niveaus, am 50-Tage-EMA, starken Widerstand zu finden und diesen nicht brechen zu können. Somit könnte der XRP Kurs im Begriff sein sich zur Golden Ratio bei ±0,145 $ zurückzubewegen.

XRP Kurs Prognose – Abwärtskanal!

XRP Kurs Prognose
XRP Wochenkurs – Tradingview

Die Wochenkerze ist aktuell noch grün, und fand sehr starke Unterstützung an der Mittellinie des Abwärtskanals. Dennoch scheint der XRP Kurs am oberen 0,382 Fib Niveau, bei 0,20311 $, auf starken Widerstand zu stoßen. Falls der XRP Kurs dieses Level bricht, so bestünde die Chance auf einen Kursaufschwung bis zur Golden Ratio bei knapp ±0,26 $, wo sich knapp darunter der 50-Wochen-EMA befindet, welcher ebenfalls als Widerstand agiert.

XRP Kurs Prognose – Fortsetzung des Abwärtstrends!

XRP Kurs Prognose
XRP Monatskurs – Tradingview

Im Monatskurs sieht es aktuell nach einer Fortsetzung des Abwärtstrends aus.

Die untere Trendlinie markiert eine wichtige Unterstützung für den XRP Kurs, bei ungefähr dem letzten Tiefpunkt von 0,11 $.

XRP Kurs Prognose – bärisch ausgebrochen!

XRP Kurs Prognose
XRP Monatskurs – Tradingview

Gegen Bitcoin ist der XRP Kurs bärisch aus dem bärischen Kursmuster des absteigenden Dreiecks ausgebrochen und ist aktuell auf dem Weg zur Unterstützung zwischen 0.00001247 BTC und 0.0000146 BTC. Auf signifikante Widerstände stößt der XRP Kurs zwischen 0.000022 BTC und 0.000025 BTC.

In der letzten XRP Kurs Prognose vom 08. Mai, als der XRP Kurs 0,216 $ betrug, schrieben wir:

„Der XRP Kurs konnte zwar das 0,382 Fib Niveau überwinden, scheint aber den 200-Tage-EMA nicht brechen zu können. Sofern der XRP Kurs am 0,382 Fib Niveau, welches von dem 50-Tage-EMA geschnitten wird, Unterstützung findet, so besteht noch Hoffnung für einen baldigen Aufschwung zur Golden Ratio bei ±0,26 $. Andernfalls könnte sich der XRP Kurs zur Golden Ratio bei ±0,145 $ zurückbewegen.

Gegen Bitcoin ist der XRP Kurs bärisch aus dem bärischen Kursmuster des absteigenden Dreiecks ausgebrochen. Die nächste signifikante Unterstützung findet XRP zwischen 0.00001247 BTC und 0.0000146 BTC, während die nächsten bedeutenden Widerstände auf den XRP Kurs zwischen 0.000022 BTC und bei 0.000025 BTC warten.“

Beste Grüße und erfolgreiche Trades

Konstantin

Messari: Inflationsrate von XRP ist fünf Mal höher als bei Bitcoin

Advertisement

Neue Daten der Krypto-Marktforscher von Messari zeigen, dass die Inflationsrate der Umlaufmenge von XRP, die Kryptowährung des Blockchain-Zahlungsdienstleisters Ripple, für das letzte Rechnungsjahr fast 20 % beträgt. Dies ist die höchste Inflationsrate unter den marktführenden Kryptowährungen und zugleich fünf Mal so hoch wie bei Bitcoin (BTC).

Inflationsrate wirkt sich auf Kurs aus?

Der Messari-Marktforscher Florent Moulin veröffentlichte die entsprechenden Informationen auf Twitter, wobei er im Zuge dessen ergänzt, dass der Kurs von Bitcoin im gleichen Zeitraum um 20 % gestiegen ist, während der XRP-Kurs seit letztem Jahr 47 % verloren hat. Damit impliziert Moulin, dass es womöglich einen Zusammenhang zwischen den Inflationsraten und Kurswerten der Kryptowährungen gibt.

Des Weiteren stellt Moulin vergleichend fest, dass Ripple bisher erst 30 % der insgesamt verfügbaren Umlaufmenge auf den Markt gebracht hat, während es bei Bitcoin inzwischen schon 87,5 % sind.

Kyle Samani von Multicoin Capital folgt dieser Argumentation und schlussfolgert, dass der steigende Abverkauf von XRP der treibende Faktor für die Schwäche der Kryptowährung ist:

„Der Herausgeber [Ripple] hat den XRP-Verkauf in den letzten drei Quartalen zunehmend erhöht, was sehr wahrscheinlich den Kurs nach unten gedrückt hat.“

Die Geschäftsführung von Ripple wehrt sich allerdings dagegen, dass die Einbringung von neuen XRP in den Markt einen merkbaren Effekt auf den Kurs haben soll. So meinte CEO Brad Garlinghouse Anfang des Jahres:

„In der XRP-Community ist Ripple der größte Eigentümer und ich habe zuvor schon des Öfteren betont, dass wir deshalb das größte Interesse am Erfolg von XRP haben […] Ripple hat genauso wenig Kontrolle über den XRP-Kurs wie Bitcoin-Großinvestoren über den Kurs von Bitcoin.“

Aussagekraft wird angezweifelt

Die Inflationsraten anderer großer Kryptowährungen sind ebenfalls niedriger als bei XRP, so liegt Tezos (XTZ) bei 13 %, während Litecoin (LTC) auf 5,1 % kommt und Ether (ETH) auf 4,7 %. Der Kurs von XTZ konnte trotz relativ hoher Inflationsrate um 180 % zulegen, wohingegen Litecoin trotz niedriger Inflationsrate 63 % verloren hat. Dies könnte der Annahme von Samani also widersprechen.  

Auch aus einem weiteren Grund werden die Ergebnisse von Messari von der Krypto-Community hinterfragt, denn die angegebenen Umlaufmengen weichen bis zu 50 % von den Statistiken führender Krypto-Datenbanken wie Coin360 und CoinMarketCap ab, was Zweifel an der Methodologie der Marktforscher aufkommen lässt.

Ripple (XRP): Inflation 400 Prozent höher als bei Bitcoin (BTC)

Advertisement

Die liechtensteinische Bank Frick nimmt nun Stable Coins in ihr Sortiment auf.

Stable Coins versprechen vor allem Liquidität. Wenn es beim Bitcoin- und Krypto-Handel mal schnell gehen muss, ist es mitunter bequemer, in Stable Coins zu wechseln, anstatt den Umweg über das eigene Bankkonto gehen zu müssen. Schließlich versprechen die „stabilen Münzen“ eine Eins-zu-Eins-Kopplung, meist an Fiatwährungen wie den US-Dollar.

Um diese Vorteile zu nutzen, hat die Bank Frick jüngst den USDC-Stable-Coin in ihr Sortiment aufgenommen. Laut einer offiziellen Mitteilung bietet das Unternehmen aus Liechtenstein professionellen Marktteilnehmern und vermögenden Privatunden den Handel und die Verwahrung des USD Coin an.

Stable Coin als Boost im Bitcoin-Handel

Der USD Coin verspricht – zumindest vom institutionellen Background gesehen – mehr Seriosität, als es vielleicht andere Stable-Coin-Anbieter tun. So steht der USD Coin unter der Schirmherrschaft der Bitcoin-Börse Coinbase sowie dem von Goldman Sachs finanzierten Fintech Circle.

Mit der Erweiterung um USDC ermöglichen wir unseren Kunden die schnelle und Token-basierte Abwicklung von USD-Zahlungen. Die Abwicklung im Vergleich zum klassischen SWIFT-Verfahren verkürzt sich dabei erheblich. Damit unterstreichen wir wiederholt unseren Anspruch als führende Blockchain-Bank Europas.

Stefan Rauti, Leiter Blockchain-Banking bei Bank Frick.

Der Kauf von Krypto-Assets wird gegen Euro, US-Dollar und Schweizer Franken abgewickelt. Der Handel findet täglich von 8 bis 18 Uhr (CEST) statt. Neu umfasst die Auswahl an handel- und verwahrbaren Kryptowährungen laut der Mitteilung von Bank Frick damit Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC), Ripple (XRP), Ether (ETH), Ethereum Classic (ETC), NEM (XEM), Qtum (QTUM), Stellar (XLM) sowie den USD Coin (USDC).

Ripple CEO: US-Behörden müssen Krypto akzeptieren

Advertisement

Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, hat die US-Aufsichtsbehörden aufgefordert, “verstärkt auf digitale Währungen umzusteigen”, um in diesem Bereich China nicht hinterher zu hinken.

In einem am 26. Mai veröffentlichten Tweet warnt Garlinghouse, dass “Selbstgefälligkeit zurückdrängt”, und zitiert einen Artikel, der darauf hinweist, dass Chinas lange angepriesene digitale Zentralbankwährung (CBDC) das Potenzial hat, den Dollar als globale Reservewährung abzusetzen.

SWIFT wird durch die Blockchain-Technologie übertroffen

Die finanzielle Dominanz der USA beruht derzeit sowohl auf dem Status des Dollars als globale Reservewährung als auch auf seiner Kontrolle über das System der Society for Worldwide International Financial Transactions oder des SWIFT.

Dies erleichtert Nachrichten zwischen globalen Geschäftsbanken in Bezug auf Zahlungsaufträge und fungiert als Vermittler für die Mehrheit der grenzüberschreitenden Zahlungen. Durch die Kontrolle dieses Systems erhalten die USA einen erheblichen Einfluss auf die Möglichkeit, finanzielle Sanktionen zu verhängen.

Grenzüberschreitende Überweisungen digitaler Währungen erfordern weder das SWIFT-System noch den US-Dollar.

USA hinkt hinterher

Obwohl China behauptet, keinen geplanten Starttermin für seinen digitalen Yuan zu haben, wird die CBDC derzeit in einer Reihe von Regionen pilotiert.

In Bezug auf eine nationale digitale Währung liegen die USA bereits Jahre hinter China zurück, aber Garlinghouse ist der Ansicht, dass ein einladenderer Rechtsrahmen für öffentliche digitale Vermögenswerte wie XRP dazu beitragen kann, verlorene Zeit auszugleichen.

Und während ein chinesisches CBDC völlig außerhalb der Kontrolle der USA liegen würde, betonte Garlinghouse schnell, dass XRP nicht von der US-amerikanischen (oder sogar globalen) Finanzaufsicht ausgenommen ist.

Ripple kommt nach Europa und 10% der Transaktionen von USA nach Mexiko über XRP

Advertisement

Eigentlich gehen traditionelle Investoren davon aus, dass auf eine Steigerung des fundamentalen Wertes eines Assets eine Steigerung im Kurs des Assets folgt. Doch trotz der ständig neuen Partnerschaften und Erfolge aus bestehenden Partnerschaften von Ripple mit anderen Finanzunternehmen, kommt der XRP Kurs nach dem Crypto-Winter nicht so recht vom Fleck. Im Vergleich zu vor genau einem Jahr ist der Ripple Kurs über 60% im Minus und notiert aktuell bei 0,19 USD. Trotz dieser Kurs-Misere wollen wir uns in diesem Artikel auf positive Ripple News konzentrieren, denn das Unternehmen hat trotzdem einiges zu feiern!

Google Abonnieren

Ripple wird auch in Europa immer wichtiger

Zu diesen positiven Ripple News zählt allem voran, dass XRP und das Produkt der On-Demand-Liquidity (ODL) scheinbar so gut ist, dass es mehr Nachfrage erhält, als angenommen. Selbst der CTO der Firma scheint davon überrascht zu sein.

Konkret äußert sich diese starke Nachfrage in der Tatsache, dass auch der Zahlungskorridor zwischen dem Euro und dem US-Dollar (EURUSD) nun von Ripple verbessert wird. Das Besondere dabei: dieser Korridor gehört zu einem der effizientesten und liquidesten der Welt und war so eigentlich gar nicht auf dem Schirm von Ripple. Der CTO David Schwartz schreibt dazu auf Twitter:

Ich hätte nicht gedacht, dass es in Korridoren, die bereits so effizient und flüssig sind, Sinn machen würde, aber wir haben Kunden, die sagen, dass die Schnelligkeit und Verfügbarkeit zu jeder Stunde und während der Ferien für sie nützlich ist.

Im Laufe des Jahres 2019 stieg laut Ripple das ODL-Volumen um 550%, wobei die Anzahl der Transaktionen im letzten Quartal um fast 400% anstieg.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Auch USA-Mexiko immer wichtiger wegen XRP

Doch damit nicht genug. Auch in anderen Regionen der Erde sorgt Ripple mit seiner ODL Lösung weiter für Verbesserungen bei Remissen-Überweisungen. Schon länger ist bekannt, dass XRP einen beachtlichen Prozentsatz des Volumens zwischen den USA und Mexiko transferiert.

In einem neunen Interview berichtet Warren Anderson, der Head of Developer Relations bei Ripple davon, dass diese Zahl mittlerweile sogar 10% beträgt. Umso beachtlicher wird diese News, dadurch, dass der Korridor zwischen den USA und Mexiko der drittgrößte der Welt ist.

Der Zahlungsfluss von Ripple zwischen dem US-Dollar und dem mexikanischem Peso wird von der in Mexiko ansässigen Krypto-Börse Bitso in einer Ende 2018 gegründeten Partnerschaft ermöglicht.

Insgesamt können wir also festhalten, dass es um die Firma Ripple und die Verwendung der ODL wahrscheinlich besser steht als je zuvor. Doch die entscheidende Frage für alle Fans lautet: Wann profitiert der XRP Kurs davon?

Leider können wir euch hierauf natürlich keine klare Antwort geben. Aber eines steht weiterhin fest: Ripple ist mit XRP nicht umsonst die 4. größte Kryptowährung und beweist wie oben gesehen, dass sie (im Gegensatz zu vielen anderen Coins) einen klaren Use Case haben. Es bleibt also abzuwarten, wann sich das auch wieder im XRP Kurs widerspiegelt. Solltest du dich selbst informiert haben und von Ripple und XRP überzeugt sein, dann beachte unbedingt das Folgende:

Möchtest du dich bei XRP rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.

Bitcoin Kurs und wie du den nächsten Trend erkennst, Ripples XRP bald weltweiter Zahlungsstandard, Satoshi Nakamoto Wallet in Bewegung & Ethereum bald auf 750$?

Advertisement

Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 21! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen in dieser Woche reichen über den Bitcoin Kurs und woran du erkennen kannst, ob sich ein Auf- oder Abwärtstrend abzeichnet, über die Frage, ob Ripple mit XRP einen neuen Zahlungsstandard etabliert, die Tendenz immer mehr BTC zu hodln, der Frage nach einem baldigen Ethereum Kurs Bullrun, bis hin zu einer Bewegung von Bitcoins aus einer 10 Jahre alten Wallet, die mit Satoshi Nakamoto in Verbindung gebracht wird.

Natürlich ist das bei Weitem noch nicht alles gewesen! Doch viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht verraten werden, denn im Folgenden haben wir dir in gewohnter Montur die Highlights der letzten Woche häppchenweise und leicht verdaulich aufbereitet.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.

Google Abonnieren


Bitcoin Kurs Analyse: Der BTC Kurs bricht weiter ein, das letzte Key-Level der Bullen & die mittelfristige Preisaussicht

Bitcoin Münze auf Candle Chartbild

Der BTC Kurs rutscht langsam aber sicher immer weiter ab. Grund genug für uns einen Blick auf den aktuellen status quo werfen und uns anzuschauen, was dieser Preiseinbruch für den Bitcoin Kurs zu bedeuten hat.

Sind die 10.000$ vom Tisch? Oder ist alles noch offen?

In dieser Bitcoin Kurs Analyse haben wir uns auf die Suche nach Antworten begeben und für dich herausgefiltert, auf was es in den kommenden Tagen und Wochen zu achten gilt, um den nächsten Trend frühzeitig zu erkennen. Bitcoin Kurs Analyse jetzt lesen.


Ripple soll neuer weltweiter Zahlungsstandard werden – XRP als Brückenwährung besser als Bitcoin

Ripple und XRP Kurs Verlauf

Ripple wird von vielen Bitcoin und Ethereum Fans im Crypto-Bereich eher kritisch gesehen. So bezeichnete der bekannte Crypto-Trader Tone Vays XRP jüngst als „Scam“. Auch, wenn die Kursentwicklung von Ripples XRP seit dem Ende des Bullruns 2017 zu wünschen übrig lässt, muss trotzdem eines konstatiert werden: die Firma Ripple sorgt „im echten Leben“ mit ihren regelmäßig neu veröffentlichten Partnerschaften für die Adoption ihrer Produkte und so auch der Kryptowährung XRP.

In diesem Punkt muss sich die 3. größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung eindeutig nicht hinter BTC und ETH verstecken. Wenn es nach dem Mit-Gründer und Executive Chairman von Ripple, Chris Larsen, geht, wird Ripple mit XRP bald der neue weltweite Zahlungsstandard sein.

Aber wieso sollte es so kommen?

Die Antwort auf diese spannende Frage erfährst du in diesem Artikel.


our productSichere dir noch heute deinen Bonus in Höhe von 112 $

Profitiere von einer der weltweit sichersten und schnellsten Trading Plattformen und gib deinem Startkapital den Extra-Boost! Sichere dir jetzt deinen Bonus in Höhe von 112 $, denn dieses Angebot gilt nur für kurze Zeit.  Jetzt Bonus sichern!


Bitcoin Bullrun kurz bevor? Holder werden immer mehr und ziehen BTC von Börsen ab


Ethereum Kurs Verdreifachung? Trader prognostiziert Preis von 750 USD

Der Ethereum (ETH) Preis steigt und fällt. Auf dem Bild ist ein Ethereum Coin zu sehen und Preiskerzen im Hintergrund.

Für diejenigen, die noch neu in der Kryptowelt sind, gibt es unzählige Fragen im Zusammenhang mit dem Thema Bitcoin kaufen. Dabei reicht die Spannweite von Fragen, ob man auch weniger als 1 BTC kaufen kann über den perfekten Zeitpunkt bis hin zu Aussagen wie ‚ist Bitcoin nicht zu teuer?‘ – Eine ganz pragmatische Antwort auf all diese Fragen gab nun der amerikanische Journalist, Geschäftsmann und Bitcoin-Advokat Max Keiser. Wie dies ausgefallen ist, kannst du in diesem Artikel nachlesen.


5 Gründe, warum Ethereum & Crypto genau wie Visa eine neue Form von Geld werden können

Das Bild zeigt gestapelte Ethereum Münzen. Ethereum ist die größte Plattform für dApps und SmartContracts. Ethereum ist ein Kryptowährung.Auf Bitcoin-Bude.de gab es diese Woche ebenfalls einen besonders interessanten Artikel, den wir gerne mit euch teilen wollten. Wenn du den Crypto-Raum schon eine Weile verfolgst, hast du wahrscheinlich schon ein paar der dunkelsten Momente inmitten von Marktturbulenzen miterlebt. Du hast dich vielleicht gefragt, ob und wann Ethereum mit DeFi ein Kernstück der Finanzinfrastruktur werden wird. Wir Menschen sind von Natur aus ungeduldig und erkennen manchmal nicht, dass ehrgeizige Projekte Zeit brauchen.

In solchen Fällen bietet es sich an, vergleichbare Bewegungen aus der Vergangenheit zu betrachten, um sich vor Augen zu führen, wie viel Zeit es damals gebraucht hat, bis Erfolgstorys dort angekommen sind, wo sie heute sind. Hinsichtlich der Adoption von Crypto gibt es einige beeindruckende Parallelen zwischen den Anfängen von Visa und Kryptowährungen von heute. Welche das sind, kannst du dir in diesem Artikel durchlesen.


Bitcoin Whale Alert: BTC aus einer Wallet bewegt, die Satoshi Nakamoto zugeschrieben wird – Ist der Bitcoin Gründer zurück?

Bitcoin Erfinder Satoshi Nakamoto auf dem Weg in die StadtDer Crypto-Transfer-Tracker Whale Alert hat am Mittwoch dieser Woche eine Welle von Spekulationen ausgelöst, nachdem er einen großen Bitcoin-Transfer (BTC) aus einer Wallet gemeldet hatte, die seit mehr als 11 Jahren inaktiv ist.

Die fraglichen BTC wurde bereits am 9. Februar 2009 gemint und blieben bis heute unbewegt, bis sie plötzlich in einer einzigen Transaktion an eine unbekannte Adresse geschickt wurden.

Ist Satoshi Nakamoto etwa zurück?

Erfahre mehr über dieses denkwürdige Ereignis in diesem Artikel.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]