Goldverbot in Deutschland wird Bitcoin-Kurs explodieren lassen

Advertisement

Bitcoin and Blockchain NetworkNicht selten sind es Politiker, die ein Goldverbot andeuten. Manchmal sind es jedoch auch regierungsnahe Journalisten, welche diese Arbeit übernehmen. Gestern schlug ein Zeit Online Kolumnist ein staatliches Goldverbot vor. Wird hier der Weg bereitet für die öffentliche Akzeptanz eines tatsächlichen Goldverbots für Privatpersonen in Deutschland?

Bitcoin News: Goldverbot in Deutschland wird Bitcoin-Kurs explodieren lassen

Natürlich versucht der Zeit Online Kolumnist Mark Schieritz die Narrative des Klimawandels zu nutzen, um Gold in ein schlechtes Licht zu rücken. Gleichzeitig wird der negative Effekt der Kapitalflucht aus dem Fiat System in den Goldmarkt für den Staat angedeutet. Und Gold selbst wird als Finanzmittel demokratiefeindlicher Strömungen bezeichnet.

Dabei sind es einfach informierte Privatanleger, die mit Assets wie Gold die Inflation ausgleichen wollen, die der Staat ihnen aufzwingt. Ein staatliches Verbot wird die Nachfrage nach einem alternativen Asset nicht versiegen lassen – es wird lediglich das Angebot an diesen Alternativen reduzieren und damit den Nachfragestrom umleiten.

Und damit dürfte nicht das staatliche Fiat-System, sondern vielmehr ein Asset wie Bitcoin von einem Goldverbot profitieren. Möglicherweise wird die nächste Kolumne auf ZON daher auch noch ein Bitcoin-Verbot fordern.

Quelle: Zeit Online https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-09/goldhandel-geldanlage-gold-preis-umweltverschmutzung-rendite-5vor8?page=44

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

Erster Bitcoin-ETF noch in diesem Jahr verfügbar

Advertisement

Coin Botcoin Cord Clothespin Black Background. Money Laundering Cryptocurrency Concept. Selective Focus BlurredNachdem die Winklevoss Zwillinge jahrelang an einem Bitcoin-ETF gearbeitet haben, wird dieser nun ganz ohne ihr Mitwirken Realität. Allerdings wird der BTC-ETF vorerst nur über eine Börse der Bermudas erhältlich sein.

Bitcoin News: Erster Bitcoin-ETF noch in diesem Jahr verfügbar

Hashdex aus Brasilien und Nasdaq haben sich zusammengetan, um den Bitcoin-ETF auf der Börse „Bermuda Dtock Exchange“ möglich zu machen. Das offizielle OK wurde bereits am 18. September gegeben und es wird erwartet, dass der lang ersehnte ETF noch im Jahr 2020 gehandelt werden wird.

Bis eine Börse wie die NYSE einen ähnlichen ETF zulässt, wird es wohl aber weiterhin dauern. Die Börse der Bermudas möchte sehr wahrscheinlich seine Rolle als Vorreiter nutzen, um Werbung in eigener Sache zu machen. Die Zulassung als Startsignal für eine weltweite BTC-ETF Einführung zu sehen, wäre also verfrüht.

Sicherheit und Performance des ETFs könnten jedoch eine Zulassung auf einer der größeren Börsen in der Zukunft beeinflussen.

Quelle: Crypto News Flash https://www.crypto-news-flash.com/breaking-worlds-first-bitcoin-etf-to-be-launched-at-the-end-of-the-year/

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

Bitcoin Regulierung in der EU bis 2024

Advertisement

Cryptocurrency marketWeitere Details zur geplanten Bitcoin Regulierung innerhalb der EU werden bekannt. Der neue Stichtag für eine flächendeckende Regulierung soll nun 2024 gesetzt werden. Weiterhin befinden sich Stablecoins besonders im Augenmerk der Regulatoren, die sich aber gleichzeitig auch noch das Ziel gesetzt haben, elektronische Zahlungen voranzutreiben und die Bargeldnutzung in der EU zu reduzieren.

Bitcoin News: Bitcoin Regulierung in der EU bis 2024

Bereits bis Ende 2021 will man elektronische „Instant-Payments“ mittels Kreditkarten, EC-Karten und Co. zur führenden Zahlungsmethode innerhalb der EU machen – eine Herkulesaufgabe, werden aktuell doch 78% der Zahlungen mit Bargeld abgewickelt.

Regulierungen des Cryptocoin-Marktes dürften nicht gerade dazu führen, dass elektronische Zahlungen mehr Akzeptanz erfahren werden. Bargeldzahlungen reduzieren und gleichzeitig eine Alternative zu Bargeldzahlungen durch Regulierungen beschränken zu wollen erscheint widersprüchlich.

Reuters berichtete gestern, dass eine umfangreiche Regulierung von Cryptocoins bis 2024 EU-weit umgesetzt werden soll. Und wieder einmal ist es Facebooks Libra – ein Stablecoin -, vor dem die EU die meiste Angst zu haben scheint. Denn die Regulierungen zielen vor allem darauf ab, den Stablecoin-Markt zu kontrollieren.

Quelle: Reuters https://www.reuters.com/article/us-eu-cryptoassets-idUSKBN2692CP?taid=5f650e4b1266d20001848e70&utm_campaign=trueAnthem:+Trending+Content&utm_medium=trueAnthem&utm_source=twitter

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

Berühmte Investoren haben mehr als 50% Bitcoin in ihrem Portfolio

Advertisement

Crypto-currency market. Businessman looking for growth chart of Bitcoins.Anthony Pompliano und Raoul Pal sind zwei der bekanntesten Investoren, die sich für Cryptocoins aussprechen. Beide gaben nun öffentlich bekannt, dass sie mehr als 50% ihres Portfolios mit Bitcoin abgedeckt haben.

Bitcoin News: Berühmte Investoren haben mehr als 50% Bitcoin in ihrem Portfolio

Beide gehen offenbar eine große BTC-Wette ein, die sich zumindest in der Vergangenheit ausgezahlt hätte. Raoul Pal ist Gründer und CEO von Global Macro Investor und der Real Vision Group, Pompliano ist vielleicht einer der bekanntesten Crypto-Investoren weltweit.

In einem Podcast äußerte sich Pompliano zu seinem Portfolio und Pal kommentierte:

Pal glaubt weiterhin, dass der BTC in naher Zukunft auf eine Million US-Dollar pro Einheit steigen wird. Pompliano dürfte ähnlich denken. Allerdings ist der große Bullenrun, der den BTC auf ein neues Allzeithoch hebt, trotz Prognosen nun schon seit knapp zwei Jahren nicht gekommen. Dennoch dürften beide Investoren in der Vergangenheit mit dem BTC viel Geld verdient haben.

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

Wie weit wird der Bitcoin noch abfallen?

Advertisement

Bitcoin closeup on black backgroundDer BTC verliert erneut. Zwischenzeitlich fiel der Kurs des Marktführers sogar wieder in den 4-stelligen Bereich – mit einem Abfall von ungefähr 12 Prozent in der Spitze. Wie weit geht es noch runter für den Bitcoin?

Bitcoin News: Wie weit wird der Bitcoin noch abfallen?

Auf bis zu 9.750 US-Dollar ging es wieder runter, wodurch das Plus der letzten Wochen pulverisiert wurde. Analysten sehen genau bei diesem Preis jedoch eine sichere Long-Position:

Technische Indikatoren signalisierten die Preiskorrektur im Voraus. Doch unmittelbar nachdem diese tatsächlich stattfand, meldeten sich viele mit positiven Prognosen. So heißt es, dass die Korrektur lediglich eine Nachwirkung eines Sell-Offs von Mittwoch/Donnerstag gewesen ist, welcher ausgelöst wurde durch einen starken US-Dollar.

Langfristig wird eine deutliche Aufwärtsbewegung gesehen, die durch eine Reuters-Umfrage gestützt wird [1]: Hier gehen die meisten Strategen davon aus, dass der US-Dollar durch die Zentralbanken weiter geschwächt werden wird. Im nächsten Jahr sind daher Assets wie Gold, Silber und Bitcoin Safe Havens gegen die Inflation.

Quelle: [1] Reuters https://www.reuters.com/article/uk-forex-poll-dollar/dollar-bears-persist-on-feds-shift-to-lower-rates-for-longer-reuters-poll-idUSKBN25V00X

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

EOS Gründer sieht Bitcoin vor Gold

Advertisement

EOS silver coin.In den letzten Tagen ging es wieder aufwärts, für Bitcoin und Gold. Beide Assets legten seit letzter Woche ungefähr 5 Prozent zu. Im Moment sind beide Assets eine sichere Bank, wenn es um Schutz vor Inflation geht. Doch selbst einer der EOS-Gründer sieht den BTC leicht im Vorteil.

Bitcoin News: EOS Gründer sieht Bitcoin vor Gold

Auf Twitter äußerte sich Brendan Blumer, einer der Co-Founder des Altcoins EOS, und machte klar, dass er Bitcoin im Vergleich zu Gold leicht im Vorteil sieht:

Sein Tweet belegt einen Vorteil, den der BTC definitiv im Vergleich zu Gold hat. Denn die meisten Investoren wissen, wie sie Gold nutzen können. Doch viele haben sich immer noch nicht umfangreich über Bitcoin informiert. Und damit hat der BTC noch Luft nach oben, die bei Gold fehlen könnte – zumindest, was Verständnis und Akzeptanz angeht.

Letztlich geht es aber auch um einen Generationenwechsel. Traditionelle Investoren sind etwas zurückhaltender, die neue Generation der Investoren kennt diese Zurückhaltung bei Assets wie Bitcoin nicht.

Nichtsdestotrotz, Gold und Bitcoin werden die großen Gewinner der aktuellen Krise sein.

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

Federal Reserve Banking System nimmt Bitcoin Wind aus den Segeln

Advertisement

Golden Bitcoin over black background. Business concept.Die Politik des Federal Reserve Banking Systems (FED) hat den Bitcoin zuletzt zu einem Jahreshoch verholfen – die Optimisten sahen bereits ein Allzeithoch und die Marke von 20.000 US-Dollar kommen. Jedoch ist der Kurs des BTC zuletzt wieder ins Stocken geraten, was auch mit einer Neuankündigung des FED zu tun hat.

Bitcoin News: Federal Reserve Banking System nimmt Bitcoin Wind aus den Segeln

Chairman Jerome Powell äußerte sich kürzlich gegenüber CNBC. In diesem Video wurden die Highlights zusammengefasst:

Entscheidend ist, dass Powell eine dauerhafte Inflationsrate von 2 Prozent ins Auge fasst. Dies liegt deutlich niedriger als viele im Zuge des Lockdowns erwartet haben. Historisch zeigt das FED eine jährliche Rate von ungefähr 1,4 Prozent seit 2012. Der Leitzins wird währenddessen weiterhin auf nahezu Null festgelegt, was sich auch in naher Zukunft nicht ändern wird.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob vor allem die US-Wirtschaft mit lediglich 2 Prozent Inflation durch die Coronakrise kommen wird. Die Pläne des FED sind das eine, die Realität könnte eine ganz andere sein.

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

Bitcoin HODLer erreichen 3-Jahres-Hoch

Advertisement

Bitcoin crypto currency signHODLer handeln Bitcoin nicht wirklich, sie kaufen und halten sie einfach. Der Begriff HODL entstand durch einen Tippfehler im Internet, der schnell seine Runden machte – eigentlich wollte man damit HOLD, also das Halten der gekauften Bitcoin, ausdrücken. Die HODLer stabilisieren inzwischen den BTC-Markt wie seit ungefähr 3 Jahren nicht mehr.

Bitcoin News: Bitcoin HODLer erreichen 3-Jahres-Hoch

Glassnode veröffentlichte Daten zur Aktivität der gehandelten BTCs und kam zu dem Schluss, dass die Investoren, die einfach nur kaufen und halten (also die HODLer) inzwischen ungefähr 44% des gesamten Bitcoin Supplies kontrollieren. Was einem 3-Jahres-Hoch entspricht.

Dies kreiert eine stabile Basis, die den BTC Kurs stützt und einen deutlichen Abfall unwahrscheinlicher macht.

Ob die HODLer den BTC halten, weil sie auf eine Mass Adoption setzen oder ob sie einfach nur auf einen neuen Höchststand für einen Cashout warten, ist natürlich schwer zu sagen. Es dürfte für jeden HODLer einen individuellen BTC-Preis geben, bei dem er seine Strategie des Haltens aufgeben wird. Dennoch ist ein hoher HODL-Anteil positiv zu sehen, denn je größer die Basis der HODLer, desto geringer die Volatilität des Kurses.

Quelle: Glassnode Studio https://studio.glassnode.com/

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

Bloomberg veröffentlicht Gold und Bitcoin Prognosen

Advertisement

Businessman holding a Bitcoin crypto currency sign flying around a network connection - 3d renderBloomberg Senior Strategist Mike McGlone veröffentlichte kürzlich sein August Update mit Projektionen für Edelmetalle und den Cryptomarkt. Besonders interessant sind die Zahlen für Gold und Bitcoin. Und offenbar sieht Bloomberg diese sehr positiv.

Bitcoin News: Bloomberg veröffentlicht Gold und Bitcoin Prognosen

Gold hat im August sein Hoch aus 2011 übersprungen und liegt derzeit bei ungefähr 2.000 US-Dollar. Bloombergs Strategist sieht den Goldpreis pro Feinunze in naher Zukunft sogar bei 3.000 US-Dollar. Auch Bitcoin sieht man inzwischen bei Bloomberg positiv. Bis zum Ende des Jahres, so glaubt man, könnte der Kurs auf ungefähr 20.000 US-Dollar pro BTC steigen.

Für beide Prognosen ist die Politik der Zentralbanken maßgebend, so heißt es im Update. Diese entwertet den US-Dollar und wird daher eine Kapitalbewegung in Assets auslösen, die in Phasen erhöhter Inflationsraten stabil bleiben oder sogar steigen – diese Beschreibung trifft sowohl auf Edelmetalle als auch auf Bitcoin zu.

Interessant, wie nach und nach immer mehr Mainstream Publikationen and Institutionen ihre Position bezüglich Bitcoin ändern und auf den Zug aufspringen.

Quelle: Bitcoinist https://bitcoinist.com/bloomberg-predicts-gold-at-3k-bitcoin-at-20k-in-current-bull-run/

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

Bitcoin mit höherer Jahresperformance als Gold und Silber

Advertisement

Bitcoin and gold barIn Zeiten von COVID-19 drucken die Regierungen der Welt Geld als gäbe es kein Morgen. Die Inflation, die dadurch verursacht wird, hat die Kapitalflucht aus den Fiat-Währungen verschärft. Und es sieht so aus, als sei Bitcoin aktuell das Asset mit den besten Renditen.

Bitcoin News: Bitcoin mit höherer Jahresperformance als Gold und Silber zusammen

Der Absturz des Dollars startete bereits vor Corona, die Pandemie und der damit verbundenen Lockdown haben diesen Absturz nur beschleunigt. Durch zahlreiche Stimulus-Pakete wurden die nationalen Währungen der meisten Länder stark entwertet. Traditionell sind Gold und Silber die Assets, die zum Schutz vor dieser Entwertung genutzt werden – doch der BTC hat sie beide zuletzt outperformed.

In diesem Jahr sahen alle drei Assets ein klares Plus. Bitcoin jedoch legte 64% zu, Gold 28% und Silber ungefähr 48% [1, 2]. Damit konnte der BTC bisher im Jahr 2020 fast genauso viel Gewinn erzeugen, wie die beiden Edelmetalle zusammen – und dass, obwohl Gold inzwischen sogar sein Allzeithoch erreicht hat, der BTC allerdings noch nicht.

Quellen:
[1] https://www.finanzen.net/rohstoffe/
[2] https://coinmarketcap.com/

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen