Tether Bilanz wächst auf 6 Mrd. USD – Wie vertrauenswürdig ist die Kryptowährung?

Tether (USDT) und Bitcoin (BTC). Die beiden Kryptowährungen profitieren voneinander: Mit Tether kann FIAT Geld schnell in Kryptosgetauscht werden. Auf dem Bild ist eine Bitcoin und eine Tether Münze.

Die Kryptowährung Tether (USDT), welche von der Firma Tether Limited ausgegeben wird, ist schon länger die 4. größte Kryptowährung, findet aber dennoch vergleichsweise wenig Beachtung. Das liegt vermutlich an der für den Crypto-Bereich unspektakulären Eigenschaft, an den USD gekoppelt zu sein. So ist es auch kein Wunder, dass Tether relativ unbeachtet die 6 Milliarden Dollar Marke durchbrochen hat. Bei solchen Summen bleibt weiterhin unklar, wie vertrauenswürdig die Kryptowährung Tether ist.

Google Abonnieren

Kryptowährung Tether knackt 6 Milliarden USD

Das Durchbrechen der 6 Milliarden USD Marke der Kryptowährung Tether fand nicht bei der auf Coinmarketcap angegebenen Marktkapitalisierung statt, die bei 4,67 Mrd. USD liegt, sondern bei der auf der Seite von Tether angegebenen Bilanzsumme.

Laut der Kryptowährung Tether betragen die Vermögenswerte so 6.229.953.321,45 USD, wohingegen die Verbindlichkeiten 6.105.675.392,45 USD betragen.

Bilanz der Kryptowährung Tether

Klar zu sehen ist auch, dass der Stablecoin hauptsächlich auf der Ethereum Blockchain ausgegeben wird. Aber auch auf anderen Blockchains, wie der Tether-eigenen Blockchain Omni oder der Tron oder EOS Blockchain wird USDT geschaffen.

Die Meilenstein der Kryptowährung ist wahrscheinlich der Tatsache geschuldet, dass in den letzten Tagen enorm viele USDT erschaffen wurden. Fast täglich berichtete der Service Whale Alert über neue Millionensummen. Doch wie vertrauenswürdig ist dieses Vorgehen?


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Wie vertrauenswürdig ist USDT?

Neue Token der Kryptowährung werden für gewöhnlich nur bei erhöhter Nachfrage geschaffen. Die Tatsache, dass in den letzten Wochen viele Trader und Investoren in Cash (wozu auch Tether durch die Kopplung an den USD gehört) flüchteten, würde die Millionensummen erklären. Trotzdem bleiben einigen Fragen offen, die einige Crypto-Fans beunruhigen, weil ein Zusammenbrechen der 4. größten Kryptowährung möglicherweise auch andere Coins nach unten reißen könnte.

Zum einen ist weiter unklar, ob jeder einzelne USDT tatsächlich durch einen USD gedeckt ist. Die Tatsache, dass die Firma Tether das abstreitet, der CEO trotzdem öffentlich verkündet, dass das „nicht wirklich relevant“ sei, lässt also bei vielen Zweifel aufkommen. Auch ist die Frage, weshalb sich die Marktkapitalisierung auf Coinmarketcap und die Bilanzsumme der Kryptowährung um fast 1,5 Mrd. USD unterscheiden. Hier wird es wahrscheinlich zu einer Anpassung kommen.

Nichtsdestotrotz ist die Kryptowährung Tether weiterhin die unangefochtene Nummer 1 unter den Stablecoins und wichtig für den gesamten Crypto-Markt, weil das Handelspaar BTC/USDT z.B. einen großen Teil der täglichen Volumina ausmacht.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

YouTube Video

[Bildquelle: Shutterstock]


Tether Bilanz wächst auf 6 Mrd. USD – Wie vertrauenswürdig ist die Kryptowährung? erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Bitcoin Kurs vor dem nächsten Bullrun oder vor seinem Aus? Ripple Scam, IOTA Kurs vor der Trendwende & ob Gold oder BTC die bessere Investition ist

Bitcoin BTC Kurs Analyse, Ripple XRP Debatte, IOTA Kurs steigt, Bitcoin Whales und mehr

Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 13! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen reichen von dem Bitcoin Kurs und der Frage, ob sich ein neuer Bullrun ankündigt oder Bitcoin vor seinem Aus steht, über die Frage, ob in Krisen wie dieser Gold oder Bitcoin die bessere Investition darstellt, dem möglichen Comeback des IOTA Kurses sowie Neuigkeiten über einen aktuellen Ripple Scam.

Natürlich ist das bei Weitem noch nicht alles gewesen! Doch viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht verraten werden, denn im Folgenden haben wir dir in gewohnter Montur die Highlights der letzten Woche häppchenweise und leicht verdaulich aufbereitet.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.

Google Abonnieren


Bitcoin Kurs Analyse: Dieser Indikator könnte den nächsten Bullrun ankündigen

Bitcoin Kurs BTC Preis Anstieg Chart

In unserer Bitcoin Kurs Analyse von dieser Wochen, habe ich über einen sehr zuverlässigen Indikator gesprochen.  Und dieser Indikator hat auch nach dem jüngsten Kursabsturz nach wie vor Gültigkeit. Noch viel mehr: Er hat einen weiteren Bitcoin Kurs Abrutsch sogar wahrscheinlich gemacht.

In dieser Bitcoin Kurs Analyse analysiere ich, warum dieser Indikator das erste Anzeichen dafür sein könnte, dass wir das Schlimmste bereits hinter uns gebracht haben und in naher Zukunft in einen Bullrun übergehen könnten.

Doch mehr soll an dieser Stelle gar nicht verraten werden. Soviel ist auf jeden Fall klar – wer diese Bitcoin Kurs Analyse auslässt, der läuft Gefahr etwas zu verpassen! Bitcoin Kurs Analyse jetzt aufrufen.


Gold oder Bitcoin kaufen? – Goldman Sachs gibt Empfehlung ab

Bitcoin und Goldbarren sind ähnlicher als gedacht. Man kann seine Ersparnisse damit vor der Inflation schützen. Auf dem Bild sind Goldbarren und Bitcoin Münzen zu sehen.

Bitcoin konnte sich am Anfang dieser Woche von dem starken Abverkauf der letzten Woche erholen. Der Bitcoin Kurs ist kurzzeitig auf bis zu 6.900 USD gestiegen. Die Bewegung in Richtung Norden wurde mitunter durch die Ankündigung der FED (Federal Reserve, Zentralbank der USA) verursacht.

Die FED hat am Montag verkündet, dass nun eine unbegrenzte Menge an Geld für die Quantitative Lockerung bereitsteht. Diese Nachricht hat nicht nur Bitcoin beflügelt, sondern auch viele Aktien und vor allem Gold, welches heute den stärksten Kursanstieg in der Geschichte erlebt hat. Nun hat sich auch ein Experte von Goldman Sachs zu Wort gemeldet und eine Kaufempfehlung ausgesprochen.

Was sollte man in der aktuellen Krise kaufen? Sollte man Gold oder Bitcoin kaufen? Wir haben die beiden Assets kurz gegenüber gestellt und gezeigt, was sich in Zeiten einer Finanzkrise am meisten lohnen könnte. Das Ergebnis kannst du in diesem Artikel nachlesen.


our productSichere dir noch heute deinen Bonus in Höhe von 112 $

Profitiere von einer der weltweit sichersten und schnellsten Trading Plattformen und gib deinem Startkapital den Extra-Boost! Sichere dir jetzt deinen Bonus in Höhe von 112 $, denn dieses Angebot gilt nur für kurze Zeit.  Jetzt Bonus sichern!


IOTA Kurs könnte sich laut diesem Indikator am Anfang seines Aufwärtstrends befinden

Der IOTA Kurs ist gestiegen. Damit erfährt der MIOTA Preis eine starke Wertsteigerung. Dies wird allgemein auch als IOTA Pump bezeichnet. Das Bild zeigt einen MIOTA Coin vor einem ansteigenden Preisgraph.

In einem kleinen Markt-Update zum IOTA Kurs habe ich einen kurzen Blick auf den IOTA Chart geworfen. Dabei stellte sich mir die folgende Frage: Kann es sein, dass der IOTA Kurs einen neuen Aufwärtstrend begonnen hat?

Ein Indikator, der die letzten zwei Trendrichtungen zuverlässig vorausgesagt hat, spricht dafür! Welcher Indikator damit gemeint ist und inwieweit er in der Vergangenheit zuverlässige Signale geliefert hat, schauen wir uns in der IOTA Kurs Analyse von dieser Woche an! IOTA Kurs Analyse aufrufen.


Bitcoin so bullish wie nie zuvor? Diese Indikatoren sprechen für den nächsten Bullrun!

Bitcoin (BTC) Kurs Rakete

Die Hyperwave-Theorie und die damit verbundene Bitcoin Kurs Prognose von 1.000$ spalten die Geister. Während noch vor 3 Wochen kaum einer nur an diese Möglichkeit gedacht hätte, kommen mittlerweile einige ins Grübeln. Zurecht! Denn statistisch gesehen, würde für jedes andere Asset diese Prognose mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit zutreffen. Doch Bitcoin ist anders. Denn Bitcoin hat etwas, was sonst kein anderes Asset besitzt. Es ist etwas, was alle 4 Jahre auftritt. Du hast es wahrscheinlich bereits erraten: Die Rede ist vom Bitcoin Halving.

Das Bitcoin Halving ist ein Mechanismus, der sogar die Gesetze der Hyperwave-Theorie aushebeln könnte und es ist nur noch wenige Wochen entfernt. Plan B und sein berühmt berüchtigtes Stock-to-Flow-Modell baut genau darauf auf und laut diesem dürfen wir Ende des Jahres 2020 einen Bitcoin Kurs von rund 32.000$ erwarten. Doch dieses Modell ist nicht das einzige, was mich persönlich in eine bullishe Stimmung für Bitcoin versetzt. Dafür gibt es aktuell eine ganze Reihe von Gründen. Einige davon möchte ich mit dir in diesem Artikel teilen.


Ripple Scammer erbeuten 1,4 Millionen XRP, während Ripple 200.000$ zur Bekämpfung des Coronavirus spendet

Ripple XRP CoinsDas forensische Team xrplorer forensics berichtet, dass einige Anwender einem neuen Betrug zum Opfer gefallen sind. Dabei soll eine große Menge an XRP gestohlen worden sein.

Die Ripple Scammer nutzten gefälschte „Ledger Live“-Chrome-Erweiterungen, um das Konto von Personen über den Google Chrome-Webbrowser zu infiltrieren. Anschließend besorgten sie sich Sicherungskopien der Benutzer-Passphrasen. Wie Ripple nun vor weiteren Scams warnt und wie man diese oft sehr leicht als solche enttarnen kann, erfährst du in diesem Artikel.


Bitcoin vor dem Aus? – Peter Brandt sieht die Uhr für BTC ablaufen

Der Bitcoin (BTC) Preis ist stark gefallen und verzeichnet große Verluste. Der Bitcoin Kurs hat schnell an Wert verloren. Dies wird auch als BTC Dump bezeichnet. Das Bild zeigt einen zerbröckelnden Bitcoin Preis auf einem absteigenden Kurs Graph.

Nicht alle sind langfristig so bullish eingestellt, was den Bitcoin Kurs angeht, wie ich es bin. Zweifelsohne sind es aktuell interessante Tage an den weltweiten Finanzmärkten und vor allem auch für Bitcoin. Das Anhalten großer Teile der Wirtschaft in vielen Ländern als Folge der Coronakrise sorgte in den letzten Wochen für Panik an den Börsen und für Angst vor einer Rezession. In der Folge beschlossen viele Zentralbanken und Regierungen weltweit Pakete zur Stabilisierung und Stimulierung der Wirtschaft. So erforderlich diese Maßnahmen auch sind, um Ruhe an den Märkten einkehren zu lassen, so beispielhaft legen sie auch die Schwächen unseres aktuellen Finanzsystems offen.

Vielen ist nicht bewusst, welche weitreichenden Konsequenzen die Erhöhung der Geldmenge durch die Maßnahmen der Zentralbanken in Zukunft noch mit sich bringen wird. Eigentlich ist das eine Welt, die wie geschaffen für Bitcoin ist, das Asset, das von Satoshi Nakamoto 2009 als seine Antwort auf die Finanzkrise 2008/09 erfunden wurde. Trotzdem sieht einer der bekanntesten Trader weltweit, Peter Brandt, die Zeit für Bitcoin ablaufen. Wie passt das zusammen? Was passiert mit BTC, wenn in den nächsten Monaten oder Jahren kein neues Allzeithoch kommt? Alles rundum dieses heiße Thema findest du in diesem Artikel.


Ist Bitcoin Geld? – Lerne was Geld ist und inwieweit BTC dazu passt

Ist Bitcoin Geld?

Gerade in Zeiten wie diesen, in denen die Ineffizienz unseres aktuellen Finanzsystems abermals ihre Auswirkung zeigt, ist die Suche nach einer langfristigen Alternative dringender denn je. Oft wird in diesem Zusammenhang darum gestritten, ob Bitcoin Geld ist oder nicht. Dabei fehlt es den Argumentierenden leider oft an den nötigen Grundkenntnissen in der Materie, um sich darüber eine fundierte Meinung bilden zu können.

Die Wenigsten wissen überhaupt was Geld eigentlich ist, was es ausmacht und warum wir es brauchen. Heute wollen wir allerdings bei unseren Lesern Abhilfe schaffen und erklären, was es in diesem Zusammenhang zu wissen gibt.

Dabei beschränken wir uns auf die grundlegenden Funktionen von Geld und inwieweit Bitcoin in diesen Kontext passt. Zusammengefasst und einfach erklärt. Erst danach wird es uns in unserem Fazit möglich sein, zu entscheiden, ob Bitcoin Geld ist oder nicht. Lerne also in diesem Artikel, was die wenigsten wissen, aber alle wissen sollten.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Hast du Lust auf noch mehr Crypto News?

Dann solltest du dir unbedingt unseren Wochenrückblick auf YouTube ansehen! Lasse dich galant von unserem charmanten Anchorman Mirco im Detail durch die Highlights dieser Woche führen. Wie immer ein Muss für jeden wahren Crypto-Fan, denn ein informativeres Format findest du nirgends.

YouTube Video

Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]


Bitcoin Kurs vor dem nächsten Bullrun oder vor seinem Aus? Ripple Scam, IOTA Kurs vor der Trendwende & ob Gold oder BTC die bessere Investition ist erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Das Krypto-Update Woche 13: Turbulenzen und unschlüssiger Bitcoin

Ein Beitrag von CoinPro.ch – News, Wissen und Hintergründe rund um Bitcoin, Blockchain

Das Krypto-Update: Auf und Ab und Unschlüssigkeit für Bitcoin und Co.

Nachdem sich die traditionellen Märkte in dieser Woche ansatzweise von den historischen Kurseinbrüchen erholen konnten, kletterte der Bitcoin zunächst über die wichtige 6.000 CHF-Grenze. Für viele Investoren war dieser Aufwärtstrend sogar ein Zeichen dafür, dass sich die Nr.1-Kryptowährung von den Aktienmärkten abkapseln kann. Immer wieder steht die Frage im Raum, ob der Bitcoin schon jetzt einen krisenstabilen „Store of Value“ darstellen kann. Wir werfen einen Blick auf die Geschehnisse eine turbulenten Woche.

Krypto-Update: Bitcoin-Chart im Detail

Der Bitcoin startet mit einem Kursverlust von satten 6,5 % in das Wochenende. Aktuell steht das „digitale Gold“ bei einem Kurs von 5.939 CHF. In den vergangenen Tagen konnte sich der BTC durchweg über der wichtigen 6.000 CHF-Marke halten, doch nun übernehmen die Bären das Ruder im Markt. Sollte sich dieses Momentum in den kommenden Stunden bestätigen, dann kommt es auf den Unterstützungsbereich bei ca. 5.407 CHF an. Hier liegt die 6.000 USD-Marke. Durch die hohe Volatilität ist ein Kursrutsch bis ca. 4.750 CHF zwar unwahrscheinlich, aber dennoch realistisch. Immer wieder konnte man zuletzt beobachten, wie sich Panikverkäufe auf den Krypto-Markt auswirken. Hierfür gibt es mehrere Gründe.

Volatilität steigt weiter an

Wenn enorme Kursschwankungen das Krypto-Space beschäftigen, dann geistert der Begriff der „Volatilität“ durch die Medien.  Dieser bezeichnet in der Wirtschaft die Standardabweichung der Veränderungen und steht als ein hilfreiches Tool zur Verfügung, um das Risikomass zu bestimmen. In der Kryptowelt dient die Volatilität als wichtiger Indikator, um zu sehen, wie sich der Wert eines Assets in einer bestimmten Zeit verändert. In dieser Woche steigt der Bitcoin Volatilitäts-Index nach längerer Zeit wieder über die 10 %-Marke (aktueller Wert: 10,56 %). Eine spürbare Steigerung seit dem letzten Krypto-Update.

Explosive Mischung

In Krisenzeiten besteht die Gefahr, dass Anleger schnell in Panik geraten und die fundamentalen Eigenschaften eines Assets ausser Acht lassen. Im Krypto-Space spricht man von FUD (fear, uncertainty and doubt). Wenn diese Unsicherheiten auf eine „niedrige“ Marktkapitalisierung (ca. 166 Mrd. CHF) und eine hohe Volatilität treffen, entsteht eine hochexplosive Mischung. Kursschwankungen im zweistelligen Prozentbereich könnten schon bald wieder an der Tagesordnung stehen. Dabei stellt sich die Frage, ob sich die Kryptos von den traditionellen Märkten abkapseln können.

Abkapselung von den traditionellen Märkten?

Der Bitcoin zeigte in der aktuellen Woche vermehrt Ansätze, die Hoffnung darauf machen, dass sich die Nr.1-Kryptowährung von den traditionellen Märkten abkapseln kann. Schon lange attestieren Experten dem BTC goldähnliche Eigenschaften und ernennen diesen zu einem krisenstabilen Wertespeicher. Dieser Reputation konnte das „digitale Gold“ bereits mehrfach gerecht werden, zuletzt in der USA-Iran-Krise. Allerdings handelt es sich bei der aktuellen Coronavirus-Pandemie um eine weltweite Ausnahmesituation. Die Weltwirtschaft befindet sich in einer handfesten Krise und Regierungen schnüren Hilfspakete im Billionen-Bereich. Es ist fraglich, ob der Krypto-Markt sich in dieser Situation abkapseln kann. Denn gegen Ende der Woche ging es für Bitcoin und Co. wieder vermehrt in die andere Richtung.

Krypto-Update: Was machen die Altcoins?

Ein Blick auf den Bitcoin Dominanz Index (ca. 65,5 %) verrät, dass sich die Anleger in diesen Tagen noch stärker auf den Bitcoin fokussieren. Die Altcoins sind demnach auf den First Mover angewiesen. Ethereum (-6,13 %) erlebt eine durchschnittliche Woche und nähert sich am Samstag weiter der 100 CHF-Grenze an. Jedoch machen Tweets von ETH-Mitbegründer Hoffnung auf eine aussichtsreiche Zukunft. In einem Post veröffentlichte Vitalik Buterin eine Roadmap, die die Ziele der kommenden 5-10 Jahre beschreibt. Ethereum muss noch einige Hürden nehmen, u.a. den Wechseln von Proof of Work zu Proof of Stake. Aber: Das enorme Potenzial ist im Krypto-Space einzigartig.

Zu den aktuellen Kursen

Nach dem Krypto-Update: Noch mehr Krypto-News

Der Beitrag Das Krypto-Update Woche 13: Turbulenzen und unschlüssiger Bitcoin erschien zuerst auf CoinPro.ch.

Ethereum Bullrun vor der Tür? – ETH in DeFi Anwendungen steigen an

Handy mit Ethereum Kurs Verlauf und Ether Coin

Ethereum ist einer der Vorreiter im Bereich DeFi (Decentralized Finance). Zwar gibt es mittlerweile einige Kandidaten, die sich ebenfalls im Bereich der dezentralen Applikationen platzieren konnten (zB. EOS, Tron, Tomochain), doch am Ende steht Ethereum unangefochten an der Spitze. Das liegt vor allem an dem langen Track Record und der Menge der Dokumentationen. Doch die Finanzkrise hat auch Ethereum zu schaffen gemacht.

Der ETH Kurs ist innerhalb von nur einer Woche von ca. 250 USD auf unter 100 USD gefallen. Das hat nicht nur viele DeFi Befürworter in Unruhe versetzt, sondern auch einige Probleme im Netzwerk aufgezeigt (MakerDAO, DAI). Doch nun scheint es für Ethereum wieder bergauf zu gehen. Die gelockten ETH in Smart Contracts für DeFi Anwendungen haben sich in den letzten 3 Tagen stark erholen können, obwohl der Ethereum Kurs keinen bedeutsamen Anstieg verzeichnen konnte.

Wie geht es mit Ethereum (ETH) weiter? Steht die Smart Contract Plattform womöglich vor dem nächsten Boom durch den DeFi-Bereich?

Google Abonnieren

Ethereum Achterbahn im DeFi-Bereich

Als die Coronakrise auch den Kryptomarkt erreichte, waren insgesamt über 3 Millionen ETH in DeFi-Anwendungen gelocked. Diese Anzahl nahm schlagartig ab als Investoren ihre gelockten Ethereum aus den Smart Contracts holten, um diese zu verkaufen oder zumindest für einen möglichen Verkauf bereitzuhalten. Die Anzahl der ETH, die gelocked waren, ist um mehr als 600.000 ETH gefallen. Das ging auch mit der Problematik bei MakerDAO einher.

Doch nun scheinen sich die DeFi Anwendungen auf Ethereum zu erholen. Die Anzahl an gelockten ETH ist wieder um ca. 400.000 ETH gestiegen. Das zeugt davon, dass Investoren wieder Vertrauen in Ethereum und den verschiedenen DeFi Anwendungen bekommen haben. Man kann davon ausgehen, dass viele Investoren hier langfristige Absichten verfolgen und somit das Angebot an Ethereum auf dem freien Markt reduzieren.

Ethereum ETH DeFi

Gefahr und Chance von Ethereum 2.0

Die Erholung geht einher mit der Erholung des gesamten Kryptomarktes. Zudem könnte es bereits dieses Jahr zu dem Wechsel von PoW (Proof-of-Work) zu PoS (Proof-of-Stake) kommen. Um am Prozess des Stakings teilzunehmen, muss man mindestens 32 ETH staken. Das könnte somit in Zukunft noch mehr die Anzahl an verfügbaren ETH reduzieren und dem Kurs mehr Luft geben.

Doch das kommende Update birgt auch Risiken. Ethereum ist aktuell weiterhin in seiner Experimentier-Phase und es kann keiner garantieren, dass das Update ohne Probleme vonstattengeht. Zwar sollten keine groben Probleme auftauchen, wo Nutzer zB. ihre ETH verlieren aber dennoch besteht eine gewisse Gefahr.


Accointing Interface Mobil DesktopDu suchst nach einem geeigneten Portfolio Tracker der auch deine Steuern macht? Dann solltest du unbedingt einen Blick auf Accointing werfen. Portfolio Tracking, Optimierung und Versteuerung werden hier leicht gemacht. Hole für dich das Maximum bei deiner Steuererklärung heraus. Kostenlos anmelden und 10% Rabatt sichern!


DeFi muss sich erstmal beweisen

Dieses Jahr werden wir wohl erfahren, ob der vielversprechende Bereich von DeFi tatsächlich den Erwartungen gerecht wird. Aktuell ist DeFi nichts Neues. Die meisten Anwendungen in diesem Bereich hatten wir schon bereits vor diesem Buzzword. Es hat einfach nur einen neuen Namen bekommen und plötzlich stand das Jahr 2020 ganz im Namen von DeFi.

Falls sich aber DeFi wirklich weitläufig durchsetzen sollte und Ethereum weiterhin an der Spitze bleibt, könnte es zu einem positiven ETH Kurs führen. Denn das Angebot wird durch die gelockten ETH in den DeFi-Anwendungen und im Staking nachhaltig reduziert. Wir bleiben weiterhin gespannt und halten euch auf dem Laufenden.

Wie wird sich Ethereum und der DeFi Bereich entwickeln? Können wir mit einem ETH Kurs-Anstieg rechnen?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]


Ethereum Bullrun vor der Tür? – ETH in DeFi Anwendungen steigen an erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Bitcoin Entscheidung: Bullrun oder Absturz? | Die Rolle der Zentralbanken, Halving & Gold

Bitcoin Entscheidung: Bullrun oder Absturz? | Die Rolle der Zentralbanken, Halving & Gold
► Bitcoin Kaufen? – Unser Börsenvergleich:
https://cryptomonday.de/bitcoin-und-kryptowaehrung-boersen-und-broker-im-vergleich/

1:09 – Like Challenge, Tipps und Markt Update
4:52 – Bitcoin zwischen Absturz und Bullrun – Bitcoin vor dem Aus?: Hashrate, Peter Brandt und die aktuelle Krise
11:50 – Bitcoin so bullish wie nie zuvor? – diese Indikatoren machen Hoffnung!
20:22 – Der digitale USD und der große Unterschied zu BTC
22:28 – Bitcoin oder Gold kaufen?
24:18 – Ethereum Kurs Rallye möglich? – Ripple, IOTA und eine wichtige Warnung

Liebe Leute,
in diesem Wochenrückblick geht es um die aktuelle Lage und entsprechend ist es mit schwer gefallen mich “kurz” zu fassen. Es lohnt sich dennoch bis zum Ende durchzuhalten. Unterstützt uns und mich mit einem Like und einem Abonnement und dann wünsche ich euch ein schönes Wochenende!
Bleibt gesund!

#stakingbitcoin #btc #stayhome #bitcoinvsgold #buybitcoin?

⚠️ Weiterführende Links, Buchtipps, Mining, Trading, Wallets uvm. findest du weiter unten!👇
Nutzt unsere Affiliates um uns zu unterstützen. Vielen Dank für deinen Support! 🙏🏼

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
₿ 📈Trading | 💸Kaufen | 🔐Wallets ₿
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

💸 Bitcoin & Altcoins kaufen + Future Trading:
► eToro: http://bit.ly/eToroCM2020
► Phemex (112 USD Bonus): http://bit.ly/PhemexCM2020
► Binance (-10% Trading Fee): http://bit.ly/BinanceCM10

WICHTIG: Trading-Plattformen sind nur für erfahrene Investoren geeignet. Bitte investiert immer mit Bedacht!

⛏ Bitcoin Mining:
► MeaTec: http://bit.ly/MeaTec2020

🔐 Bitcoin & Crypto Wallets:
► Trezor: http://bit.ly/TrezorCM2020
► Ledger: http://bit.ly/LedgerWalletCM2020

📊 Steuern & Tracking:
► Accointing Portfolio & Steuer Optimierer (+10% Rabatt):
http://bit.ly/AccointingCM2020

📙 Buchtipps: Bildet euch zu Bitcoin!
► The Bitcoin Standard: https://amzn.to/32cgSbS (🇩🇪Deutsch🇩🇪)
► The Bitcoin Standard: https://amzn.to/35yebDk (Englisch)
► 21 Lessons: https://amzn.to/2UhFSvp (🇩🇪Deutsch🇩🇪)
► 21 Lessons: https://amzn.to/2Wl0lSN
► Mastering Bitcoin: https://amzn.to/2vH2Fsx
► Steuer Guide: https://bit.ly/35vyx04

🛒 Unser Crypto Shop:
Hier findet ihr neben unseren T-Shirt Designs auch den Bitcoin Standard, Crypto Art und vieles mehr!
https://cryptomonday.de/go/shop/

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
📰 Zu den Artikeln 📰
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
► Fokus Artikel: Bitcoin so bullish wie nie zuvor?
https://cryptomonday.de/bitcoin-so-bullish-wie-nie-zuvor-diese-indikatoren-sprechen-fuer-den-naechsten-bullrun/

Die wichtigsten Artikel:
► https://cryptomonday.de/bitcoin-vor-dem-aus-peter-brandt-sieht-die-uhr-fuer-btc-ablaufen/
► https://cryptomonday.de/bitcoin-halving-in-50-tagen-wie-wird-der-btc-preis-kurz-und-langfristig-reagieren/
► https://cryptomonday.de/bekommt-bitcoin-konkurrenz-us-kongress-plant-digitalen-dollar/
► https://cryptomonday.de/kryptowaehrungen-gegen-die-systemkrise-die-stille-macht-von-btc-und-co/
► https://cryptomonday.de/gold-oder-bitcoin-kaufen-goldman-sachs-gibt-empfehlung-ab/
► https://cryptomonday.de/ethereum-kurs-rallye-moeglich-diese-3-gruende-sprechen-dafuer/
► https://cryptomonday.de/kryptowaehrungen-verstehen-7-tipps-um-bitcoin-und-co-besser-zu-meistern/

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
✉️ Unsere Kanäle ✉️
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
► News / Website
https://cryptomonday.de/

► Events & Meetups
https://cryptomonday.de/event

► Instagram
https://www.instagram.com/cryptomonday_de/

► Telegram Gruppe
https://www.t.me/CryptoMondayDE

Vielen Dank für euren Support!! 🌕 👨🏻‍🚀


Bitcoin Entscheidung: Bullrun oder Absturz? | Die Rolle der Zentralbanken, Halving & Gold erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain