Bitcoin Kurs vor dem nächsten Bullrun oder vor seinem Aus? Ripple Scam, IOTA Kurs vor der Trendwende & ob Gold oder BTC die bessere Investition ist

Bitcoin BTC Kurs Analyse, Ripple XRP Debatte, IOTA Kurs steigt, Bitcoin Whales und mehr

Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 13! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen reichen von dem Bitcoin Kurs und der Frage, ob sich ein neuer Bullrun ankündigt oder Bitcoin vor seinem Aus steht, über die Frage, ob in Krisen wie dieser Gold oder Bitcoin die bessere Investition darstellt, dem möglichen Comeback des IOTA Kurses sowie Neuigkeiten über einen aktuellen Ripple Scam.

Natürlich ist das bei Weitem noch nicht alles gewesen! Doch viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht verraten werden, denn im Folgenden haben wir dir in gewohnter Montur die Highlights der letzten Woche häppchenweise und leicht verdaulich aufbereitet.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.

Google Abonnieren


Bitcoin Kurs Analyse: Dieser Indikator könnte den nächsten Bullrun ankündigen

Bitcoin Kurs BTC Preis Anstieg Chart

In unserer Bitcoin Kurs Analyse von dieser Wochen, habe ich über einen sehr zuverlässigen Indikator gesprochen.  Und dieser Indikator hat auch nach dem jüngsten Kursabsturz nach wie vor Gültigkeit. Noch viel mehr: Er hat einen weiteren Bitcoin Kurs Abrutsch sogar wahrscheinlich gemacht.

In dieser Bitcoin Kurs Analyse analysiere ich, warum dieser Indikator das erste Anzeichen dafür sein könnte, dass wir das Schlimmste bereits hinter uns gebracht haben und in naher Zukunft in einen Bullrun übergehen könnten.

Doch mehr soll an dieser Stelle gar nicht verraten werden. Soviel ist auf jeden Fall klar – wer diese Bitcoin Kurs Analyse auslässt, der läuft Gefahr etwas zu verpassen! Bitcoin Kurs Analyse jetzt aufrufen.


Gold oder Bitcoin kaufen? – Goldman Sachs gibt Empfehlung ab

Bitcoin und Goldbarren sind ähnlicher als gedacht. Man kann seine Ersparnisse damit vor der Inflation schützen. Auf dem Bild sind Goldbarren und Bitcoin Münzen zu sehen.

Bitcoin konnte sich am Anfang dieser Woche von dem starken Abverkauf der letzten Woche erholen. Der Bitcoin Kurs ist kurzzeitig auf bis zu 6.900 USD gestiegen. Die Bewegung in Richtung Norden wurde mitunter durch die Ankündigung der FED (Federal Reserve, Zentralbank der USA) verursacht.

Die FED hat am Montag verkündet, dass nun eine unbegrenzte Menge an Geld für die Quantitative Lockerung bereitsteht. Diese Nachricht hat nicht nur Bitcoin beflügelt, sondern auch viele Aktien und vor allem Gold, welches heute den stärksten Kursanstieg in der Geschichte erlebt hat. Nun hat sich auch ein Experte von Goldman Sachs zu Wort gemeldet und eine Kaufempfehlung ausgesprochen.

Was sollte man in der aktuellen Krise kaufen? Sollte man Gold oder Bitcoin kaufen? Wir haben die beiden Assets kurz gegenüber gestellt und gezeigt, was sich in Zeiten einer Finanzkrise am meisten lohnen könnte. Das Ergebnis kannst du in diesem Artikel nachlesen.


our productSichere dir noch heute deinen Bonus in Höhe von 112 $

Profitiere von einer der weltweit sichersten und schnellsten Trading Plattformen und gib deinem Startkapital den Extra-Boost! Sichere dir jetzt deinen Bonus in Höhe von 112 $, denn dieses Angebot gilt nur für kurze Zeit.  Jetzt Bonus sichern!


IOTA Kurs könnte sich laut diesem Indikator am Anfang seines Aufwärtstrends befinden

Der IOTA Kurs ist gestiegen. Damit erfährt der MIOTA Preis eine starke Wertsteigerung. Dies wird allgemein auch als IOTA Pump bezeichnet. Das Bild zeigt einen MIOTA Coin vor einem ansteigenden Preisgraph.

In einem kleinen Markt-Update zum IOTA Kurs habe ich einen kurzen Blick auf den IOTA Chart geworfen. Dabei stellte sich mir die folgende Frage: Kann es sein, dass der IOTA Kurs einen neuen Aufwärtstrend begonnen hat?

Ein Indikator, der die letzten zwei Trendrichtungen zuverlässig vorausgesagt hat, spricht dafür! Welcher Indikator damit gemeint ist und inwieweit er in der Vergangenheit zuverlässige Signale geliefert hat, schauen wir uns in der IOTA Kurs Analyse von dieser Woche an! IOTA Kurs Analyse aufrufen.


Bitcoin so bullish wie nie zuvor? Diese Indikatoren sprechen für den nächsten Bullrun!

Bitcoin (BTC) Kurs Rakete

Die Hyperwave-Theorie und die damit verbundene Bitcoin Kurs Prognose von 1.000$ spalten die Geister. Während noch vor 3 Wochen kaum einer nur an diese Möglichkeit gedacht hätte, kommen mittlerweile einige ins Grübeln. Zurecht! Denn statistisch gesehen, würde für jedes andere Asset diese Prognose mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit zutreffen. Doch Bitcoin ist anders. Denn Bitcoin hat etwas, was sonst kein anderes Asset besitzt. Es ist etwas, was alle 4 Jahre auftritt. Du hast es wahrscheinlich bereits erraten: Die Rede ist vom Bitcoin Halving.

Das Bitcoin Halving ist ein Mechanismus, der sogar die Gesetze der Hyperwave-Theorie aushebeln könnte und es ist nur noch wenige Wochen entfernt. Plan B und sein berühmt berüchtigtes Stock-to-Flow-Modell baut genau darauf auf und laut diesem dürfen wir Ende des Jahres 2020 einen Bitcoin Kurs von rund 32.000$ erwarten. Doch dieses Modell ist nicht das einzige, was mich persönlich in eine bullishe Stimmung für Bitcoin versetzt. Dafür gibt es aktuell eine ganze Reihe von Gründen. Einige davon möchte ich mit dir in diesem Artikel teilen.


Ripple Scammer erbeuten 1,4 Millionen XRP, während Ripple 200.000$ zur Bekämpfung des Coronavirus spendet

Ripple XRP CoinsDas forensische Team xrplorer forensics berichtet, dass einige Anwender einem neuen Betrug zum Opfer gefallen sind. Dabei soll eine große Menge an XRP gestohlen worden sein.

Die Ripple Scammer nutzten gefälschte „Ledger Live“-Chrome-Erweiterungen, um das Konto von Personen über den Google Chrome-Webbrowser zu infiltrieren. Anschließend besorgten sie sich Sicherungskopien der Benutzer-Passphrasen. Wie Ripple nun vor weiteren Scams warnt und wie man diese oft sehr leicht als solche enttarnen kann, erfährst du in diesem Artikel.


Bitcoin vor dem Aus? – Peter Brandt sieht die Uhr für BTC ablaufen

Der Bitcoin (BTC) Preis ist stark gefallen und verzeichnet große Verluste. Der Bitcoin Kurs hat schnell an Wert verloren. Dies wird auch als BTC Dump bezeichnet. Das Bild zeigt einen zerbröckelnden Bitcoin Preis auf einem absteigenden Kurs Graph.

Nicht alle sind langfristig so bullish eingestellt, was den Bitcoin Kurs angeht, wie ich es bin. Zweifelsohne sind es aktuell interessante Tage an den weltweiten Finanzmärkten und vor allem auch für Bitcoin. Das Anhalten großer Teile der Wirtschaft in vielen Ländern als Folge der Coronakrise sorgte in den letzten Wochen für Panik an den Börsen und für Angst vor einer Rezession. In der Folge beschlossen viele Zentralbanken und Regierungen weltweit Pakete zur Stabilisierung und Stimulierung der Wirtschaft. So erforderlich diese Maßnahmen auch sind, um Ruhe an den Märkten einkehren zu lassen, so beispielhaft legen sie auch die Schwächen unseres aktuellen Finanzsystems offen.

Vielen ist nicht bewusst, welche weitreichenden Konsequenzen die Erhöhung der Geldmenge durch die Maßnahmen der Zentralbanken in Zukunft noch mit sich bringen wird. Eigentlich ist das eine Welt, die wie geschaffen für Bitcoin ist, das Asset, das von Satoshi Nakamoto 2009 als seine Antwort auf die Finanzkrise 2008/09 erfunden wurde. Trotzdem sieht einer der bekanntesten Trader weltweit, Peter Brandt, die Zeit für Bitcoin ablaufen. Wie passt das zusammen? Was passiert mit BTC, wenn in den nächsten Monaten oder Jahren kein neues Allzeithoch kommt? Alles rundum dieses heiße Thema findest du in diesem Artikel.


Ist Bitcoin Geld? – Lerne was Geld ist und inwieweit BTC dazu passt

Ist Bitcoin Geld?

Gerade in Zeiten wie diesen, in denen die Ineffizienz unseres aktuellen Finanzsystems abermals ihre Auswirkung zeigt, ist die Suche nach einer langfristigen Alternative dringender denn je. Oft wird in diesem Zusammenhang darum gestritten, ob Bitcoin Geld ist oder nicht. Dabei fehlt es den Argumentierenden leider oft an den nötigen Grundkenntnissen in der Materie, um sich darüber eine fundierte Meinung bilden zu können.

Die Wenigsten wissen überhaupt was Geld eigentlich ist, was es ausmacht und warum wir es brauchen. Heute wollen wir allerdings bei unseren Lesern Abhilfe schaffen und erklären, was es in diesem Zusammenhang zu wissen gibt.

Dabei beschränken wir uns auf die grundlegenden Funktionen von Geld und inwieweit Bitcoin in diesen Kontext passt. Zusammengefasst und einfach erklärt. Erst danach wird es uns in unserem Fazit möglich sein, zu entscheiden, ob Bitcoin Geld ist oder nicht. Lerne also in diesem Artikel, was die wenigsten wissen, aber alle wissen sollten.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Hast du Lust auf noch mehr Crypto News?

Dann solltest du dir unbedingt unseren Wochenrückblick auf YouTube ansehen! Lasse dich galant von unserem charmanten Anchorman Mirco im Detail durch die Highlights dieser Woche führen. Wie immer ein Muss für jeden wahren Crypto-Fan, denn ein informativeres Format findest du nirgends.

YouTube Video

Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]


Bitcoin Kurs vor dem nächsten Bullrun oder vor seinem Aus? Ripple Scam, IOTA Kurs vor der Trendwende & ob Gold oder BTC die bessere Investition ist erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Bitcoin Kurs Absturz von 8% über Nacht – Ist der Boden doch noch nicht erreicht?

Bitcoin Kurs Absturz mit Pfeil nach unten

Wer heute morgen auf den Bitcoin Kurs blickt, wird erstmals seit einigen Tagen wieder beunruhigt sein. Die Kurse aller großen Kryptowährungen stehen tief im roten Bereich, da es über Nacht zu einem Abverkauf von BTC und Co. kam. Das kommt insofern überraschend, als dass der Preis von BTC in den letzten Tagen sehr stabil war und kaum Bewegung zeigte. Nach den heftigen Crashs der vergangenen 2 Wochen, bei denen Bitcoin teilweise auf bis zu 3.800 USD abfiel, hatten einige schon Hoffnung geschürt, dass das Schlimmste vorbei ist. Doch der heutige Absturz wirft wieder neue Fragen auf. Woher kommt der erneute Abverkauf? Ist der Boden etwa noch nicht erreicht?

Google Abonnieren

Bitcoin Kurs verliert 8% über Nacht

Der Markt für Kryptowährungen ist bekanntlich 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche geöffnet. Und so geht der Handel an den Märkten auch weiter, wenn bei uns in Europa die meisten Menschen schon schlafen. Diese Nacht kam es dabei zu einem erneuten Abverkauf, der den Bitcoin Kurs wieder nach unten drückt.

Aktuell dotiert der Bitcoin Kurs bei ca. 6.250 USD, je nach Exchange sogar nur bei 6.180 USD, und liegt damit über 8% im Minus.

Bitcoin Kurs Verlauf Ende März 2020

Dabei reißt der Absturz des Bitcoin Kurs wie gewohnt auch alle anderen Top Coins mit nach unten. Ethereum und Litecoin haben mit ähnlichen Verlusten zu kämpfen. Eine der wenigen Kryptowährungen, die sich aktuell gut halten kann, ist Ripple mit XRP. Dieser rangiert bei 0,169 USD und liegt lediglich 2,66% im Minus. Die Ursache dafür ist wahrscheinlich die gestrige kleine Rallye bei XRP, über die wir schon berichtet hatten.

Markt Update


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenHandel auf unserem Broker-Vergleich-Gewinner eToro. Suchst du einen zuverlässigen und intuitiven Broker, um Kryptowährungen, CFDs, Aktien, Devisen, Rohstoffe und mehr zu handeln? Dann lasse dich in unserem eToro Test 2019 über alle Funktionen aufklären, welche Möglichkeiten dir hier gegeben werden und wo hier die Vor- sowie Nachteile liegen . eToro Test 2019 jetzt lesen.


Ist die Erholungsphase vorbei?

Doch woher kommen die 8% Verlust beim Bitcoin Kurs? Zunächst gibt es anscheinend keinen direkten Grund für den Absturz. Dieser dürfte einige Fans umso mehr verwundern, als dass BTC in den letzten Tagen einen im Durchschnitt sehr stabilen Kursverlauf zwischen 6.500 USD und 7.000 USD gezeigt hat. Viele sind schon davon ausgegangen, dass der Boden erreicht wurde, als BTC am 13. März auf 3.800 USD abstürzte.

Ein möglicher Grund für den Verkaufsdruck beim Bitcoin Kurs ist möglicherweise die gestrige Talfahrt der internationalen Finanzmärkte zum Handelsschluss. In den letzten Tagen hatte die Korrelation zwischen BTC und Aktien wieder etwas abgenommen, nachdem Letztere zwischenzeitlich zu einer kleinen Rallye ansetzten.

Der Dax rutschte dabei gestern um 3,7 % ab. Auch die amerikanischen Leitindizes kamen wieder unter die Räder. Der S&P 500 fiel mit ca. 3,4% und der Dow Jones mit ebenfalls 3,7%. Doch wie geht es jetzt weiter?

Verlauf des Dax

Unklar bleibt natürlich, ob es sich bei den 8% Minus nur um eine kleine Korrektur handelt oder es beim Bitcoin Kurs nun wieder weiter nach unten geht und wir vielleicht sogar einen neuen Boden erreichen. Die Korrelation von BTC und Aktien ist auf jeden Fall weiterhin gegeben und solange hängt der Bitcoin Kurs bei den größeren Marktbewegungen wahrscheinlich auch weiterhin erst einmal am Tropf der traditionellen Märkte.

Wie möchtest du dich beim Bitcoin Kurs am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufen

Alle Kryptowährungen anzeigen

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie siehst du die weitere Entwicklung des Bitcoin Kurs?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]


Bitcoin Kurs Absturz von 8% über Nacht – Ist der Boden doch noch nicht erreicht? erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Bitcoin vor dem Aus? – Peter Brandt sieht die Uhr für BTC ablaufen

Der Bitcoin (BTC) Preis ist stark gefallen und verzeichnet große Verluste. Der Bitcoin Kurs hat schnell an Wert verloren. Dies wird auch als BTC Dump bezeichnet. Das Bild zeigt einen zerbröckelnden Bitcoin Preis auf einem absteigenden Kurs Graph.

Es sind aktuell interessante Tage an den weltweiten Finanzmärkten und vor allem auch für Bitcoin. Das Anhalten großer Teile der Wirtschaft in vielen Ländern als Folge der Coronakrise sorgte in den letzten Wochen für Panik an den Börsen und für Angst vor einer Rezession. In der Folge beschlossen viele Zentralbanken und Regierungen weltweit Pakete zur Stabilisierung und Stimulierung der Wirtschaft. So erforderlich diese Maßnahmen auch sind, um Ruhe an den Märkten einkehren zu lassen, so beispielhaft legen sie auch die Schwächen unseres aktuellen Finanzsystems offen.

Vielen ist nicht bewusst, welche weitreichenden Konsequenzen die Erhöhung der Geldmenge durch die Maßnahmen der Zentralbanken in Zukunft noch mit sich bringen wird. Eigentlich ist das eine Welt, die wie geschaffen für Bitcoin ist, das Asset, das von Satoshi Nakamoto 2009 als seine Antwort auf die Finanzkrise 2008/09 erfunden wurde. Trotzdem sieht einer der bekanntesten Trader weltweit, Peter Brandt, die Zeit für Bitcoin ablaufen. Wie passt das zusammen? Was passiert mit BTC, wenn in den nächsten Monaten oder Jahren kein neues Allzeithoch kommt?

Google Abonnieren

Bitcoin: 100.000 USD oder 0 USD als Ziel?

Peter Brandt ist einer der bekanntesten Trader überhaupt und hat seit einigen Jahren auch Bitcoin für sich entdeckt. Den Markt für BTC bezeichnete er einmal als einen Markt, den er so in der Form noch nicht gesehen hat. Interessant ist auch, dass er den Bärenmarkt 2018 richtig vorhersagte und seit Mai 2019 der Meinung war, dass sich die digitale Währung in der frühen Phase eines neuen Bullruns befindet.

Doch diese bullishe Sicht scheint sich nun geändert zu haben. Nachdem es aufgrund der Panik an den Märkten auch für Bitcoin weit nach unten ging, sieht Brandt eine gute Chance den Bitcoin Kurs in Zukunft unter 1000 USD zu sehen.

Schon vor längerer Zeit zeigte sich Brandt sehr ambivalent in seiner Meinung über Bitcoin. Laut der Trading Legende gibt es nur 2 Möglichkeiten, wie die Zukunft für BTC ausgehen wird. Entweder entwickelt sich der Kurs Richtung Mond oder er fällt auf 0 USD. Mit dem jüngsten Kurs Absturz in den letzten Wochen dürfte seine Wette nun auf Zweiteres gehen.

Die ganze Zeit über habe ich erklärt, dass eine 50-prozentige Chance bestand, dass BTC auf 100.000 Dollar steigt und eine 50-prozentige Chance, dass er auf 0 Dollar oder buchstäblich auf Null geht. Sobald wir 7500 durchbrochen haben, setze ich meine Wetten auf Null.

Als sei das nicht schon genug, legt Peter Brandt nun noch einen drauf und tut auf Twitter seine Meinung kund, dass er denke, dass die Zeit für Bitcoin seinen Wert zu beweisen, langsam abläuft. Dabei soll BTC noch weniger als 24 Monate haben.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Wie groß ist die Gefahr für BTC?

Solche Aussagen lassen das Herz von vielen Crypto-Anfängern oder vielleicht auch Bitcoin Fans in die Hose rutschen. Doch wie steht es um Brandts Aussagen? Wird Bitcoin bald auf 0 USD abfallen und wertlos werden?

Tatsächlich sind diese radikalen Aussagen von Peter Brandt kritisch zu sehen. Auffällig ist, dass es in seiner Vorstellung der Zukunft für Bitcoin ausschließlich die beiden Extremszenarien 100.000 USD (oder mehr) und 0 USD gibt. Bei diesem Schwarz-Weiß-Denken lässt er allerdings die Vielzahl an anderen Optionen außer Acht, die ebenfalls eintreten könnten.

Nirgendwo steht geschrieben, dass sich BTC langfristig nicht bei 50.000 USD oder einer anderen willkürlichen gewählten Zahl einpendeln kann. Gerade auch von der fundamentalen Seite her ist Bitcoin so vielfältig, dass es sich schwer einschätzen lässt, wie die Zukunft aussehen wird.

Bitcoin könnte nach einem Kollaps unseres Finanzsystems zur neuen weltweiten Reservewährung aufsteigen. Aber auch wenn es dazu nicht kommen sollte, ist es unwahrscheinlich, dass BTC wertlos werden wird, weil es als unkorreliertes Asset trotzdem seinen Platz im Finanzsystem finden wird. Diese sehr unterschiedlichen Szenarien würden sich natürlich auch auf den Kurs verschieden auswirken, weshalb es auch hierfür viel mehr Möglichkeiten als 100.000 USD oder 0 USD als Ziel gibt.

Krise könnte den Bitcoin Kurs langfristig anheizen

Ein weiterer Punkt, der gegen die Interpretationen von Brandt spricht, sind die Maßnahmen, die aktuell von den Zentralbanken gefahren werden, um die Coronakrise zu bewältigen. Erst kürzlich hat die amerikanische Federal Reserve Bank (FED) den Leitzins auf nahe 0% gesenkt und die unlimitierte Quantitative Lockerung ausgerufen, womit sie praktisch den ganzen Markt aufkaufen könnte.

Im folgenden Video bestätigt der Präsident der Fed, Neel Kashkari, in einem Interview, dass die Macht der Fed unbegrenzt sei und, dass sie eine „unendliche Menge an Bargeld“ hat.

Was bei diesen Aussagen verschwiegen wird, ist die Tatsache, dass Zentralbanken eine unendliche Menge an Geld entstehen lassen können, aber dass sie nicht die Kaufkraft dieses Geldes garantieren können. Dabei ist genau Bitcoin mit seiner Obergrenze von maximal 21 Millionen BTC wie gemacht für eine Welt, in der Geld anscheinend nicht mehr an irgendeinen Wert gekoppelt ist, sondern man es, wie nun in den USA, als Helikoptergeld vom Staat geschenkt bekommt.

In solch einer Welt, ist es eher unwahrscheinlich, dass Bitcoin auf 0 USD abfallen wird. Denn eins ist sicher: es wird weiterhin Menschen geben, die sich mit der Materie „Geld“ beschäftigen und die Hintergründe verstehen. Falls du einer dieser Menschen sein solltest und deine eigene Recherche gemacht hast, haben wir hier noch einen Tipp für dich!

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufen

Zum Vergleich

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie siehst du die Aussagen von Peter Brand und die aktuellen geldpolitischen Maßnahmen?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar.


Bitcoin vor dem Aus? – Peter Brandt sieht die Uhr für BTC ablaufen erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Bitcoin Kurs knabbert an der 7.000$-Marke, doch könnten diese Gründe für den Durchbruch sorgen?

Bitcoin Kurs steigt stark im Preis und kann Kursgewinne verzeichnen. Das Bild zeigt eine Preiskurve sowie gestapelte Bitcoins.

Der Bitcoin Kurs scheint sich langsam von dem herben Schlag erholt zu haben, den er vor zwei Wochen erlitten hat. Seit nun gut einer Woche kämpft er damit die Marke von 7.000 Dollar zu durchbrechen. Doch wie ist es aktuell um Bitcoin bestellt? Wie wird dieser Kampf ausgehen? Gibt es eventuell eine Tendenz?

Lass uns zusammen im Folgenden auf diese Fragen und mehr einen genaueren Blick werfen!

Achtung: Keine der in diesem Artikeln aufgeführten Formulieren stellen in irgendeiner Weise Handelsempfehlungen dar. Dieser und folgende Artikel dienen lediglich dem Informationsaustausch mit unserer Leserschaft. Weder CryptoMonday noch der Autor dieses Textes haftet für Verluste, die aufgrund von Handelsentscheidungen unserer Leser entstanden sind. DYOR!

Fundamentale Gründe für die aktuelle Preisdynamik

Warum prallt der Bitcoin Kurs immer wieder an den 7.000$ ab? Nun, unter anderem gibt es drei fundamentale Gründe, die wohl dem Bitcoin Kurs und seiner Aufwärtsdynamik im Weg stehen. Welche das sind.

#1 Die globale Marktunsicherheit lastet auf dem Bitcoin Kurs

Aufgrund der jüngsten ungünstigen Ereignisse, die den globalen Wirtschaftsraum plagen, sind die Anleger vor Investitionen oder dem Handel mit Bitcoin zurückhaltend geworden. Der Grund ist, dass sie eine größere noch bevorstehende Volatilität befürchten.

Der Bitcoin Kurs wird diese Woche nahe der 7.000 $-Marke gehandelt. Dies deutet darauf hin, dass zwar aktuell neue Käufer auf den Markt kommen, allerdings es nach wie vor auch einen starken Verkaufsdruck gibt. Dies dürfte unter anderem auch mit der Miner Kapitulation zusammenhängen.

#2 Fiatgeld wird derzeit bevorzugt

Da die Auswirkungen des Ausbruchs der Pandemie weiter zunehmen, benötigen die beurlaubten Arbeitnehmer dringend Geld, um ihre Bedürfnisse in dieser restriktiven Zeit zu decken. Dies veranlasst viele dazu, ihre digitalen Vermögenswerte, einschließlich Bitcoin, zu liquidieren. Das bedeutet, dass viele verkaufen und damit zusätzlichen Verkaufsdruck auf den Bitcoin Kurs ausüben.

#3 Junge Erwachsene stehen unter Druck

Die Kryptowährungsindustrie wird von Personen unter 35 Jahren dominiert. Im Zuge der globalen Krise ist diese Bevölkerungsgruppe besonders durch die aktuelle Situation gefährdet. In diesem Alter sind zumeist kaum Ersparnisse vorhanden, sodass Ausgaben in alle Richtungen gekürzt werden müssen.

Bitcoin Kurs zeigt dennoch bullishe Tendenz

Trotz der obigen Gründe, signalisiert der Bitcoin Kurs nach wie vor eine gesunde Portion Stärke. Er hält bislang erfolgreich die 6.500 $-Grenze und scheint durch die 50 MA-Linie auf dem Tages-Chart zusätzlichen Support zu erhalten.

Bitcoin Kurs, BTC Kurs

Doch das ist bei Weitem noch nicht alles. Es gibt sowohl fundamentale als auch technische Gründe, die für einen Bitcoin Kurs Anstieg sprechen. Darunter fallen unter anderem die Folgenden:

  • Immer mehr Leute suchen nach Alternativen, um sich gegen eine anbahnende starke Inflation zu schützen.
  • Kommende digitale Währungen von Zentralbanken werden die Suche nach einem Tauschmittel verstärken, welches die Privatsphäre schützt. Bitcoin könnte diesbezüglich den Einstieg für viele in die Welt der Kryptowährungen darstellen.
  • Laut Google ist das Interesse Bitcoin zu kaufen so hoch wie schon lange nicht mehr.
  • Der Puell Multiple Indikator hat für den Bitcoin Kurs eine Bodenbildung signalisiert.
  • Auf eine Miner Kapitulation erfolgte in der Vergangenheit immer ein Aufwärtstrend. Das zumindest beweist der Hash Ribbons Indikator eindrucksvoll.

Wenn du gerne erfahren möchtest, was diese obigen Punkte im Detail für den Bitcoin Kurs und seine Zukunft bedeuten, dann schaue einfach in der folgenden Artikel rein: Bitcoin so bullish wie nie zuvor? Diese Indikatoren sprechen für den nächsten Bullrun!

In jedem Fall wird damit deutlich, dass die nächsten Wochen für Bitcoin sehr interessant werden könnten.

Ist es an der Zeit Bitcoin jetzt zu kaufen?

Solltest du aufgrund deiner eigenen Recherchen und Überzeugung heraus davon ausgehen, dass es derzeit eine günstige Gelegenheit gibt, um sich beim Bitcoin Kurs richtig zu positionieren, helfen wir dir gerne dabei, die richtige Anlaufstelle für einen sicheren Handel mit Bitcoin zu finden. Solltest du dich also noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker befinden, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist,

dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Hier profitierst du von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

Worauf wartest du noch? Wenn du überzeugt bist, dann handle jetzt!

Bitcoin handeln

Alle Kryptowährungen

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]


Bitcoin Kurs knabbert an der 7.000$-Marke, doch könnten diese Gründe für den Durchbruch sorgen? erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Bitcoin Kurs von 350.000 USD? Kraken sieht 70$ Billionen Vermögenstransfer kommen

Bitcoin Kurs in der Glaskugel und der Bitcoin Kurs

Lange Zeit waren es genau solche Kursprognosen, wie die 1 Mio. Dollar Prognose durch das Stock-to-Flow Modell von PlanB, welche die Crypto-Welt in Atem hielten. Bei den aktuellen Geschehnissen weltweit und den Turbulenzen an den Finanzmärkten, sind diese bullishen Hoffnungsschimmer in weite Ferne gerückt. Dabei brauchen vielleicht manche Hodler, die langfristig auf eine massive Steigerung des Bitcoin Kurs spekulieren, gerade in solchen Zeiten Schlagzeilen, die Mut machen.

Genau darum kümmert sich nun die Exchange Kraken, indem sie einen Report veröffentlichen, der Großes für BTC erwarten lässt. Kurz gesagt sollen in den nächsten Jahren und Jahrzehnten fast 70 Billionen USD, das sind 70.000 Milliarden USD (!) an jüngere Generationen vererbt werden. Sollte ein gewisser Teil davon in BTC investiert werden, gäbe es für den Bitcoin Kurs kein Halten mehr.

Google Abonnieren

Bitcoin Kurs von 350.000 USD von Kraken vorhergesagt

Der angesprochene Bericht von Kraken, wurde dabei unter dem Titel „Vererbung von USDs und Erwerb von BTCs – Wie der große Vermögenstransfer die große Bitcoin-Adoption anheizen wird“ veröffentlicht. Auf 16 Seiten analysiert die Exchange dabei, warum Bitcoin „da ist um zu bleiben“ und wie die Vererbung von Vermögen in der mittel- und langfristiger Zukunft den Bitcoin Kurs anheizen könnte.

Laut der Analyse von Kranken könnte der Bitcoin Kurs dabei alleine durch „den großen Vermögenstransfer“, der für die nächsten Jahre und Jahrzehnte abzusehen ist, auf bis zu 350.000 USD steigen. Dabei könnten laut einiger Hochrechnungen ca. 971 Milliarden USD an vererbtem Vermögen in Bitcoin investiert werden.

Unter der Annahme einer Investitionszuweisung von 5 % und einer Erbschaftssteuer von 2 % könnten die Gen X und die Millennials bis 2044 schätzungsweise 971 Milliarden Dollar in Bitcoin investieren, wenn sie Vermögen erben. Durch weltweite Investitionen könnte diese Zahl noch viel höher ausfallen.

Der große Vermögenstransfer als Bitcoin Kurs Treiber

Möglich machen sollen diese Investition knapp 70 Billionen USD, die hauptsächlich von der Generation der Baby Boomer (1946-1964)  an jüngere Generationen wie der Generation X (1965-1980) oder den Millennials (1980-1996) vererbt werden.

Ein Teil des vererbten Gelds könnte in Bitcoin fließen

Alleine schätzungsweise 70% des insgesamt vererbten Vermögens der Generation der Baby Boomer soll in den nächsten 10 Jahren vererbt werden. Bis 2045 könnte dieser „große Vermögenstransfer“ dann abgeschlossen sein, wie die folgende Grafik zeigt.

Der Große Vermögenstransfer


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenHandel auf unserem Broker-Vergleich-Gewinner eToro. Suchst du einen zuverlässigen und intuitiven Broker, um Kryptowährungen, CFDs, Aktien, Devisen, Rohstoffe und mehr zu handeln? Dann lasse dich in unserem eToro Test 2019 über alle Funktionen aufklären, welche Möglichkeiten dir hier gegeben werden und wo hier die Vor- sowie Nachteile liegen . eToro Test 2019 jetzt lesen.


Warum ausgerechnet in BTC?

Einige mögen jetzt vielleicht sagen: „Das vererbte Geld ist ja schön und gut, aber wieso sollte es ausgerechnet in BTC landen und den Bitcoin Kurs nach oben treiben?“. Abgesehen davon, dass es immer Leute gibt, die schon vom fundamentalen Wert von BTC überzeugt sind und deshalb einen Teil ihres Geldes in die digitale Währung investieren, wird dieser Effekt noch enorm verstärkt.

Das liegt schlicht an den Eigenschaften und Verhaltensweisen der Generationen, die Zugriff auf das Geld erhalten werden. Kraken spricht im Report an, dass die Generation X die erste Generation ist, die mit Computern aufgewachsen ist. Natürlich waren diese damals noch nicht so stark verbreitet wie heute, aber die meisten kamen trotzdem früh mit ihnen in Kontakt. So ist es kein Wunder, dass viele dieser Generation heute genauso viel online machen, wie die Generation der Millennials. Bei diesen geht die Technik- und Online-Affinität sogar noch einen Schritt weiter und sie werden als „Digital Natives“ bezeichnet.

Wichtig zu verstehen ist das, weil folgende „Faustregel“ gilt: je mehr jemand schon online macht, desto wahrscheinlicher ist es auch, dass derjenige in Bitcoin investiert.“ Das zeigt auch eine eine Umfrage von „Blockchain Capital“. Dabei gaben 34% der 18- bis 34-jährigen an in den nächsten 5 Jahren wahrscheinlich in Bitcoin zu investieren. Dagegen gaben das nur 8% der Menschen an, die 65 Jahre oder älter waren.

Hier lässt sich ein eindeutiger Trend erkennen, der Auswirkungen auf das Investment-Verhalten der Allgemeinheit in den nächsten 10-15 Jahren hat. Davon würde der Bitcoin Kurs natürlich durch die allgemein gesteigerte Nachfrage stark profitieren. Ob die Kursprognose von Kraken Recht behalten sollte muss sich natürlich noch beweisen. Allerdings gibt es auch noch andere Faktoren, die Einfluss auf den Bitcoin Kurs habe und diesen anheizen könnten. Die Zukunft wird es also zeigen.

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufen

Zum Vergleich

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie siehst du die Prognose von Kraken? 

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar.


Bitcoin Kurs von 350.000 USD? Kraken sieht 70$ Billionen Vermögenstransfer kommen erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain