Warum Analysten bei Bitcoin in den kommenden Wochen eine 1.000-$-Bewegung erwarten

Advertisement
  • Bitcoin und der aggregierte Krypto-Währungsmarkt konsolidieren sich seit zwei Monaten.
  • Dieser Trend lässt auch nicht so schnell nach, denn BTC hat einige der dichtesten Kerzen in Folge aufgestellt, die der Coin je gesehen hat.
  • Parallel dazu ist Bitcoins Trading-Volumen zurückgegangen, was darauf hindeutet, dass die Marktteilnehmer praktisch alle an den Rand gedrängt wurden.
  • Analysten gehen nach wie vor davon aus, dass Bitcoin eine 1.000-Dollar-Bewegung vornehmen wird, sobald sich diese Trading-Spanne auflöst.
  • Ein Trader ist der Meinung, dass dies in den kommenden Wochen geschehen könnte und gibt Leitlinien für Bitcoins Entwicklung in Q3 und Q4 vor.

Bitcoin wird derzeit auf demselben Preisniveau getradet, auf dem er in den vergangenen Tagen und Wochen gefangen war.

Die Krypto-Währung hat keine Anzeichen dafür gezeigt, dass der Widerstand und die Unterstützungsebenen, die sie in ihrer aktuellen Kursposition festhalten, erschüttert wurden, und ein Mangel an Trading-Volumen hat es Bullen oder Bären praktisch unmöglich gemacht, einen klaren Trend auszulösen.

Das enge Trading-Muster der letzten Tage ist nach zwei Monaten in einer Trading-Spanne zwischen $9.000 und $10.000 zustande gekommen.

Es ist nach wie vor wahrscheinlich, dass, sobald sich diese Seitwärtsbewegung auflöst, die seitwärtsgerichteten Trader zurück in den Markt strömen und dazu beitragen werden, eine massive Bewegung aufrechtzuerhalten.

Bitcoin schwankt weiterhin bei 9.100$, während Bullen und Bären in einer Sackgasse stecken

Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert Bitcoin zum Preis von 9.070 US-Dollar. BTC bewegt sich seit mehreren Wochen um 9.100 $ und hat Mühe, eine klare Dynamik zu erzielen.

Anfang der Woche versuchten Käufer zwar, den kurzfristigen Widerstand bei 9.300 $ zu überwinden, allerdings traf diese Bewegung auf einen starken Zufluss von Verkaufsdruck, der den Preis auf Tiefststände bei 8.950 $ fallen ließ.

Von diesem Zeitpunkt an steckte BTC auf seinem aktuellen Preisniveau fest.

Ein Analyst kommentiert, dass Bitcoin, obwohl er derzeit innerhalb einer „neutralen“ Spanne getradet wird, sich schnell dem Scheitelpunkt einer Dreiecksformation nähert, die einen definitiveren Trend auslösen könnte.

„Ungeachtet des Musters scheint der größere Trend immer noch in einem „neutralen“ Bereich zu liegen. Kauf den Ausbruch – lass dich nicht in der Mitte durchschneiden“, so sein Rat.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Teddy. Chart über TradingView.

Trader: BTC wird wohl in naher Zukunft eine 1.000-Dollar-Kerze drucken

Ein anderer populärer Trader stimmt mit der Vorstellung überein, dass Bitcoin an der Schwelle zu einer trenddefinierenden Bewegung steht.

Er glaubt, dass BTC in naher Zukunft eine scharfe Bewegung von 1.000 $ macht, was der Kryptowährung eine Trendausrichtung für Q3 und Q4 geben wird:

„BTC HTF-Update: Diese Preisaktion ist wahnsinnig langweilig… Wenn wir beim Ausbruch aus dieser Spanne schon bald eine große $ 1000-Kerze in beide Richtungen erwarten, wird uns dies wahrscheinlich einen klaren Hinweis für die Bewegung in Q3/Q4 geben“

Bild mit freundlicher Genehmigung von Cactus. Chart über TradingView.

Da BTC diesbezüglich nur neutrale Zeichen signalisiert, bleibt unklar, in welche Richtung diese Kerze gehen wird.

Advertisement

schreib einen Kommentar