Ehemaliger US-Kongress-Kandidat: XRP-Hasser werden den Token bald nutzen

Advertisement

Ripples Kryptowährung XRP hat fast genauso viele Fans wie Gegner. Der ehemalige US-Kongress-Kandidat verteidigte über Twitter XRP und wollte von den Gegnern Argumente für ihre Behauptungen wissen.

Ist XRP nutzlos?

Der Entrepreneur und ehemalige Kandidat des US-Kongresses, David Gokhstein hat Twitter genutzt, um gegen diejenigen etwas zu schreiben, die immer wieder Ripples Kryptowährung XRP kritisieren.

Gokhshtein wandte sich genau an diejenigen, die auf Twitter immer wieder über XRP herziehen und erklärte, dass sie diesen Token in Zukunft definitiv verwenden werden.

“Diejenigen die $XRP hassen, werden es in naher Zukunft verwenden.”

In einem später veröffentlichten Tweet schrieb er, dass, obwohl viele meinen, dass XRP nutzlos sei, niemand in der Lage gewesen sei, diese Behauptung zu stützen.

“So viele die Shit reden in diesem Tweet, aber niemand ist bereit, es genauer zu erklären, warum es nutzlos ist.”
Das ist nicht das erste Mal, dass David Gokshtein XRP-Kritiker herausfordert und wissen möchte, warum sie den Token für nutzlos halten.

Gokhshtein kommentierte die jüngsten Nachrichten, dass sich der PayPal-Riese mit einem anderen großen Zahlungsdienstleister, Venmo, zusammengetan hat, um seinen Kunden den Kauf und Verkauf von Kryptos anzubieten. Dabei schlug er vor, dass dies ein weiterer Auslöser für eine echte Krypto-Einführung sein würde.

Er sieht es so, dass Benutzer auf großen Plattformen, die die Dienste von PayPal wie eBay nutzen, von nun an entscheiden können, ob sie Bitcoin, XRP usw. akzeptieren möchten, und nicht nur Fiat.

Ein Twitter-Nutzer erinnerte Golkhshtein jedoch daran, dass PayPal nichts über die Adaption sagte. Darüber hinaus hat PayPal diese Nachricht noch nicht bestätigt.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Advertisement

schreib einen Kommentar