Bitfinex: Trader können nun auf Bitcoin-Dominanz spekulieren

Advertisement

Bitfinex, eine der größten Kryptobörsen im Kryptobereich, hat heute ein neues Handelsprodukt gestartet. Es handelt sich um einen Perpetual Swap auf die Bitcoin-Dominanz.

Als Bitcoin-Dominanz wird der prozentuelle Anteil von Bitcoins Marktkapitalisierung an der Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen bezeichnet. Im Moment beträgt die Bitcoin-Dominanz laut Coingecko, einer beliebten Webseite über Marktdaten für Kryptowährungen, genau 2/3 also 66 %.

Mit dem neuen Produkt können Altcoinfans als auch Bitcoinmaximalisten auf die generelle Entwicklung der Kurse, im Verhältnis zum Bitcoinpreis, wetten. Das Derivat mit dem Namen BTCDOM ist das erste seiner Art im Kryptomarkt. Es kann auf Bitfinex bis zu 100-fach, Long als auch Short, gehebelt werden.

Der Handel startete heute um 11:00 Uhr MESZ und ist berechtigten Tradern vorbehalten.

Was sind Perpetual Swaps?

Bei Perpetual Swaps handelt es sich um virtuelle Peer-to-Peer Finanzprodukte, die von der Kryptobörse OKEx entwickelt und 2018 erstmals eingeführt wurden. Die Handhabung ist ähnlich zu Terminkontrakten (Futures), jedoch ohne Laufzeit und tägliche Abrechnung. Die Swap-Kontrakte haben einen Nominalwert von 100 $.

Durch den Kontrakthandel können Nutzer digitale Währungen zu festgelegten Kursen zu bestimmten Zeiten in der Zukunft kaufen und verkaufen. Investoren und Trader haben so die Möglichkeit, sowohl Long- als auch Short-Positionen zu eröffnen.

Du möchtest ohne großen Aufwand mit Bitcoin Geld verdienen? Komm in unseren Premium Bereich und erhalte professionelle Hilfe um erfolgreich zu traden!

Über die Bitcoin-Dominanz

Die Bitcoin-Dominanz ist im laufenden Jahr relativ volatil. Zu Beginn des Jahres war sie bei rund 68 %. Dann ging es erstmal nach unten. Am 14. Februar wurde das Jahrestief von rund 61 % erreicht. Seitdem kämpft sie sich wieder nach oben und erreichte aktuell, wie bereits erwähnt, die 66 %. Anders ausgedrückt ist Bitcoins Marktkapitalisierung gerade doppelt so hoch wie die der restlichen Kryptowährungen zusammen.

Trotzdem hat der Wert die letzten fünf Jahre betrachtend gehörig einbüßen müssen. Lange bewegte er sich bei rund 90 %. Bei der großen Rallye gegen Ende 2017 / Anfang 2018 wurde ein Tiefstand von rund 33 % erreicht. Das Verhältnis zu den Altcoins war also umgekehrt als aktuell. Allzeithoch, keine Frage, natürlich 100 %, da Bitcoin die erste Kryptowährung überhaupt ist. Die Metrik der Bitcoin-Dominanz macht erst ab 2011 Sinn, als Litecoin, der erste Altcoin, das Licht der Welt erblickte.

Entwicklung der Bitcoin-Dominanz seit 2013
Entwicklung der Bitcoin Dominanz seit Mitte 2013 (coingecko)

Hinweis

Hohe Hebel erhöhen nicht nur die Chancen auf hohe Gewinne. Genauso wird das Verlustrisiko erhöht. Ein Hebel von 100 führt zu einem Totalverlust, wenn sich der Vermögenswert um 1 % in die ungünstige Richtung zum Einstiegskurs bewegt.

Bitcoin-Dominanz Altcoins
Bitcoin-Dominanz© Cryptoticker
Advertisement

schreib einen Kommentar